Systemfehler

 

 

Gesprächsreihe Teil 3: »Alle bekloppt geworden?«

 

Am Donnerstag, den 31. August, um 19 Uhr sind Franziska Becker und Ahmad Mansour auf Einladung der Caricatura in der Weinkirche zu Gast. Die Cartoonistin und der Psychologe diskutieren über kulturelle Identität und Satire.

Manchmal braucht es nur ein Stück Stoff und die Emotionen kochen hoch.

Den Titel „Ein Stück Stoff“ trägt auch ein Comic von Franziska Becker, den die Emma-Hauscartoonistin für die feministische Zeitschrift fertigte.
Das „Stück Stoff“, ob als Kopftuch, Nikab oder Burka, ist häufig plakativer Streitpunkt, wenn es um die Themen Integration versus Bewahrung kultureller Identität geht.

Beckers Comic greift Schlagworte wie Multikulti, Koedukation, Burkini, Rassismus, Identität und Kopftuch als Modephänomen auf und hält ihnen das Recht auf Selbstbestimmung entgegen.

Becker, die die Hochzeit der Studentenbewegung in Heidelberg miterlebte und die die Debatten bereits in den 1970er Jahren in entlarvende Cartoons packte, dürfte dieser Streit um „Antiimperialistische Solidarität“ und Feminismus bekannt vorkommen.

 

Ihr Gesprächspartner Ahmad Mansour zählt zu den wichtigsten Islamismus-Experten Deutschlands.

Als junger Palästinenser in Israel sei er – wie er selbst sagt – „beinahe radikaler Islamist geworden“.

Der Psychologe lebt seit zehn Jahren in Deutschland und beschäftigt sich mit Projekten und Initiativen, die Extremismus bekämpfen und Demokratie und Toleranz fördern.

„Was mich total stört, ist der Kulturrelativismus derer, die glauben, dass sie die Strukturen der Kirche, des Rechtsextremismus, der AfD usw. zu Recht kritisieren und menschen- bzw. frauenfeindliche Inhalte thematisieren, aber wenn es um Muslime geht, unter dem Motto ‚Toleranz‘ die Probleme tabuisieren“, sagte er einmal in einem Gespräch mit dem Wiener Standard.

Genug Stoff also für einen spannenden Gesprächsabend.

 

Die Ausstellung »caricatura 7 – Systemfehler« zeigt eine Bestandsaufnahme des weltpolitischen Irrsinns und wird flankiert von einer Gesprächsreihe, in der Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Journalismus und Kultur aufeinandertreffen.

50 der renommiertesten Cartoonistinnen und Cartoonisten gehen in der Ausstellung »caricatura 7 – Systemfehler« hart aber gerecht – und vor allem komisch – mit dem grassierenden Wahnsinn um und geben weltpolitische Empfehlungen der Komischen Kunst.

Die Ausstellung läuft bis zum 17. September und hat täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 6 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und der Karl-Hermann-Flach-Stiftung statt.

 

Do 31.8.2017, 19 Uhr

»Alle bekloppt geworden?«

Franziska Becker, Ahmad Mansour, Moderation Rudolf Schmitz

 

Ort: Weinkirche

Werner-Hilpert-Str. 22, 34117 le33

Eintritt frei nach Anmeldung unter [email protected] oder 0561-776499

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3