So kanns gehen: Mann parkt falsch – Selbstjustiz

 

Selbstjustiz an einem Falschparker in Aachen verübte ein Bürger eben jener Stadt. Das Kraftfahrzeug des falsch Parkenden wurde deutlich sichtbar markiert.

Er/Sie wird es in Zukunft im Gedächtnis behalten.  

Lesen sie hierzu den Polizeibericht der Polizei in Aachen:

 

Aachen (ots) – Zur Wache kam ein Mann, erbost gab er dort an, sein Auto habe man beschmiert, darüber sei er sehr pikiert

Mit Farbe sei´s besprüht, wo er doch stets bemüht, die Vorschriften zu beachten, die Menschen bisher so machten.

Kein Parkplatz war mehr frei, drum war´s ihm einerlei, nur einmal falsch zu parken, endet ja nicht gleich am Haken.

Unbekannte, die das gesehen, machten daraus ein Geschehen, sprühten Farbe auf´s Gefährt. Damit man(n) sich das auch merkt.

Bilder und Geschichte, beschäftigen nun Gerichte.

Zwei Bilder sind angefügt und können rechtefrei heruntergeladen werden.

Anmerkung: Es handelte sich um Sprühkreide. Die konnte problemlos abgewischt werden. (pk)

Polizei Aachen

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3