Lichtblicke des Fußballs – Die Fußballkolumne Teil V

 

 

 

Ich begrüße Euch zur neuen Ausgabe meiner skurrilen und geschmacklosen Fußball-Kolumne.

Von Einigen, die meine Beiträge an anderer Stelle und aus früheren Zeiten kennen, muss ich mich schon fragen lassen, ob ich altersmilde geworden bin oder warum meine Zeilen so brav sind. Sind sie das?

Na gut, wenn Ihr meint…. Ich habe verstanden!
Ich werde mich bemühen, zukünftig wieder mit blutunterlaufenden Augen und Hass in den Fingern meine Statements rund um den Ball unters Volk zu bringen. Habt Geduld!
Die Welt-Tournee der folgenden Zeilen führt uns heute vom nordhessischen Baunatal über Mönchengladbach, Australien und München bis hin nach Offenbach.
Beginnen wir in Baunatal. Viele von Euch werden die VW-Stadt nicht kennen. Baunatal ist das Offenbach des hessischen leens. Den Ort braucht eigentlich keiner, er ist aber da. Irgendwann hat dort einfach jemand begonnen, Häuser rund um das Automobilwerk zu bauen, weil die Arbeiter ja irgendwo wohnen mussten.

Man könnte auch sagen, die Stadt ist ebenso überflüssig wie Wolfsburg, aber nicht ganz so hässlich wie Mannheim oder Magdeburg.

Dass ich die beiden M-Städte so besonders hässlich finde, liegt nicht NUR an Xavier Naidoo bzw. den Plattenbauten, aber AUCH.
Aber es gibt natürlich durchaus Momente, an denen sich Baunataler erfreuen dürfen. Zum einen natürlich, dass sie sich der schönen Region leh3 zugehörig fühlen dürfen, aber auch dann, wenn es etwas zu gewinnen gibt. So wie in meiner letzten Kolumne.

Dort gab es unter allen, die „Wer wischt das Blut weg“ bei Facebook geteilt haben, 2 Eintrittskarten für das Bundesligaspiel Borussia Mönchengladbach – FC Schalke 04 zu gewinnen.

Und Ihr werdet es bereits ahnen:

Der Gewinn geht nach Baunatal!

Ist natürlich besonders schön, dass der Gewinner, Christoph Sobisiak, Fan von Borussia Mönchengladbach ist.

So darfst Du also, lieber Christoph, am 08.12.2017 Augenzeuge einer der seltenen Heimniederlagen Deines Vereins vom Niederrhein sein.

Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle an den Sponsor der Karten, die AXA Bezirksdirektion Thorsten Vollmer aus le33, deren Inhaber ebenfalls bekennender und leidenschaftlicher Borussen-Fan und auch Unterstützer dieses Vereins ist.

Aus diesem Grund sehe ich mich nun auch bemüßigt, mal ein paar freundliche Worte über die sympathische Fohlenelf, bei der mein favorisierter Fußballexperte Hans Meyer tätig ist, zu schreiben.
Ja, Borussia Mönchengladbach ist ein toller Verein, fast so traditionsträchtig wie der FC Schalke. Der Club hat zahlreiche tolle Fußballer hervorgebracht und mit Hennes Weisweiler einen der größten deutschen Trainer überhaupt. Ich erinnere mich gern an Spieler wie Simonsen, Kulik, Netzer, Danner oder Jensen. Aber auch seltsame Gestalten wie Matthäus oder Effenberg wurden am Bökelberg Stars.
Ich hatte ja bereits in der August-Ausgabe dieser Kolumne spekuliert, dass uns Boris Becker im kommenden Dschungel-Camp erfreuen wird.
Bestätigt sehe ich mich nun, wenn auch die große und sinnlose Zeitung mit den 4 Buchstaben, für die ich hier nicht unbedingt werben will, darüber schreibt.

Demzufolge liegt unserem ehemaligen Tennis-Star tatsächlich das Angebot von RTL vor. Lassen wir uns also überraschen, was noch kommt.
Wo wir schon beim Thema sind, will ich Euch meine weiteren favorisierten Dschungelkandidaten natürlich nicht vorenthalten: Claudia Obert, Mario Basler, Kevin Großkreutz, Sylvie Meis, Daniela Katzenberger, Frau Kepetry, Bischoff Tebartz van Elst, Mario Barth, Sophia Thomalla. Da auch immer ein Altersseniler dabei ist, habe ich diese Rolle für Alexander Gauland vorgesehen.
Und als Top-Act bzw. Quotenbringer schlechthin, den Armin Meiwes, bekannt aus Funk und Fernsehen als „der Kannibale von Rotenburg“.

Als Drehbuch stelle ich mir vor, dass die Kandidaten die ersten 9 Tage Mehlwürmer, Kakerlaken und andere ekligen Sachen 3 müssen und am Ende der Meiwes die übrig gebliebenen Camp-Bewohner in der finalen Dschungelprüfung dann verspeist.

Wenn ich so länger darüber nachdenke…die Beate Zschäpe darf auch mit ins Camp.

Die will ich aber während der Live-Übertragungen nicht sehen, so dass Meiwes die schon bei der Ankunft 3 soll.

Vermutlich wird er würgen müssen, aber irgendwie kriegt er sie schon runter….Hauptsache sie ist weg!
Gut speisen wird zukünftig auch Jupp Heynckes wieder in den Münchner Szenelokalen.
Nachdem K.-H. Rummenigge mit Klinsmann und Ancelotti grob bei der Trainerwahl gepatzt hat, durfte jetzt Hoeneß wieder ran. Der ist bekanntermaßen Freund und Fürsprecher von Don Jupp. Spannend wird die Frage, wer danach kommt. Während viele dem Irrglauben
aufsitzen, dass es Nagelsmann oder Klopp werden, habe ich mich seit Wochen auf Jogi Löw festgelegt.
Ich lege mich auch darauf fest, dass es in München dieses Mal gar keinen Titel zu gewinnen gibt.

Zu groß war die Ohrfeige von Neymar und Mbappe im CL-Spiel gegen Paris, als dass man an der Isar allzu große Hoffnung auf ein erfolgreiches Jahr legen dürfte. Auch die aktuellen Leistungen des BVB sollten dem Münchner Starensemble große Sorgenfalten auf
die Stirn zaubern.
Es ist nicht sehr lange her, da kam in solchen Krisenzeiten der Franz Beckenbauer mit guten Ratschlägen um die Ecke. Wo ist der eigentlich abgeblieben? Habe den Kaiser Franz gefühlt seit einem Jahr nicht mehr gesehen oder gelesen. Ob es daran liegt, dass er mit Blatter und
Platini untergetaucht ist? Wo könnte sich dieses gefährliche Trio aufhalten? Vielleicht in Baunatal?

Wohl kaum, denn da kennt jeder jeden. In Wolfsburg? Glaube ich auch nicht, denn dort ist angesichts des VW-Skandals die Wahrscheinlichkeit groß, irgendwelchen Ermittlern direkt in die Arme zu laufen. In Magdeburg? Kann ich mir nicht vorstellen, denn
Plattenbauten finden die Herren uncool. In Mannheim? Nein, auch nicht. Zu langweilig.

Was bleibt ist Offenbach. Merkwürdige Herren in einer merkwürdigen Stadt. Das passt! In diesem Sinne, nicht verg3: Die beste Kondition auf dem Platz hat der Ball!
Deep Blue

 

Diese Kolumne wird ihnen präsentiert von unserem Werbepartner :

 

Vielen Dank auch von uns für die Bereitstellung der Karten an die :

 

 

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

read here

link