Bundestagswahl 2017: Endgültiges Ergebnis

 

 

WIESBADEN/BERLIN – Der Bundeswahlausschuss hat in seiner gestrigen Sitzung das endgültige Ergebnis der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag festgestellt.

Anschließend gab der Bundeswahlleiter das endgültige Wahlergebnis im Anhörungssaal des Marie-Elisabeth-Lüders-Haus des Deutschen Bundestages in Berlin bekannt.

Bei einer Wahlbeteiligung von 76,2 Prozent (2013: 71,5 Prozent) haben die

 

CDU Christlich Demokratische Union Deutschlands 26,8 % (2013: 34,1 %)
SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands 20,5 % (2013: 25,7 %)
AfD Alternative für Deutschland 12,6 % (2013: 4,7 %)
FDP Freie Demokratische Partei 10,7 % (2013: 4,8 %)
DIE LINKE DIE LINKE 9,2 % (2013: 8,6 %)
GRÜNE BÜNDNIS 90/GRÜNE 8,9 % (2013: 8,4 %)
CSU Christlich-Soziale Union in Bayern e.V 6,2 % (2013: 7,4 %)
Sonstige   5,0 % (2013: 6,2 %)

 

aller gültigen Zweitstimmen erhalten.

Der Anteil der ungültigen Zweitstimmen beträgt 1,0 % (2013: 1,3 %), der Anteil der ungültigen Erststimmen 1,2 % (2013: 1,5 %).

Die Zweitstimmenanteile der sonstigen Parteien verteilen sich wie folgt (Reihenfolge nach Anzahl der erzielten Stimmen):

 

FREIE WÄHLER FREIE WÄHLER 1,0 % (2013: 1,0 %)
Die PARTEI Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative 1,0 % (2013: 0,2 %)
Tierschutzpartei PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ 0,8 % (2013: 0,3 %)
NPD Nationaldemokratische Partei Deutschlands 0,4 % (2013: 1,3 %)
PIRATEN Piratenpartei Deutschland 0,4 % (2013: 2,2 %)
ÖDP Ökologisch-Demokratische Partei 0,3 % (2013: 0,3 %)
BGE Bündnis Grundeinkommen 0,2 % (2013: nicht teilgenommen)
V-Partei3 V-Partei³ – Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer 0,1 % (2013: nicht teilgenommen)
DM Deutsche Mitte 0,1 % (2013: nicht teilgenommen)
DiB DEMOKRATIE IN BEWEGUNG 0,1 % (2013: nicht teilgenommen)
BP Bayernpartei 0,1 % (2013: 0,1 %)
Allianz Deutscher Demokraten 0,1 % (2013: nicht teilgenommen)
Tierschutzallianz Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz 0,1 % (2013: nicht teilgenommen)
MLPD Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands 0,1 % (2013: 0,1 %)
Gesundheitsforschung Partei für Gesundheitsforschung 0,1 % (2013: nicht teilgenommen)
Menschliche Welt Menschliche Welt 0,0 % (2013: nicht teilgenommen)
DKP Deutsche Kommunistische Partei 0,0 % (2013: nicht mit Landesliste teilgenommen)
Die Grauen Die Grauen – Für alle Generationen 0,0 % (2013: nicht teilgenommen)
Volksabstimmung Ab jetzt…Demokratie durch Volksabstimmung 0,0 % (2013: 0,1 %)
BüSo Bürgerrechtsbewegung Solidarität 0,0 % (2013: 0,0 %)
Die Humanisten Partei der Humanisten 0,0 % (2013: nicht teilgenommen)
MG Magdeburger Gartenpartei 0,0 % (2013: nicht teilgenommen)
du. Die Urbane. Eine HipHop Partei 0,0 % (2013: nicht teilgenommen)
DIE RECHTE DIE RECHTE 0,0 % (2013: 0,0 %)
SGP Sozialistische Gleichheitspartei, Vierte Internationale 0,0 % (2013: 0,0 %)
B* bergpartei, die überpartei 0,0 % (2013: nicht mit Landesliste teilgenommen)
PDV Partei der Vernunft 0,0 % (2013: 0,1 %)

Der neu gewählte Bundestag wird damit nach § 1 Absatz 1 in Verbindung mit § 6 Bundeswahlgesetz aus insgesamt 709 Abgeordneten (2013: 631) bestehen.

Im 19. Deutschen Bundestag werden nach dem endgültigen amtlichen Wahlergebnis die folgenden Parteien mit den nachstehenden Mandatszahlen vertreten sein:

CDU 200 Sitze (2013: 255), darunter 15 (2013: 64) Landeslistensitze
SPD 153 Sitze (2013: 193), darunter 94 (2013: 135) Landeslistensitze
AfD 94 Sitze (2013: -), darunter 91 (2013: -) Landeslistensitze
FDP 80 Sitze (2013: -), darunter 80 (2013: -) Landeslistensitze
DIE LINKE 69 Sitze (2013: 64), darunter 64 (2013: 60) Landeslistensitze
GRÜNE 67 Sitze (2013: 63), darunter 66 (2013: 62) Landeslistensitze
CSU 46 Sitze (2013: 56), darunter keine (2013: 11) Landeslistensitze

Die für den Bund, Länder und die einzelnen Wahlkreise können im Internetangebot des Bundeswahlleiters abgerufen werden.

Die endgültige Sitzverteilung nach Ländern mit der Zahl der gewonnenen Landeslistensitze je Partei steht auf der Internetseite des Bundeswahlleiters zur Verfügung. Diese Internetseite enthält zudem weitere umfangreiche Informationen und Übersichten zur Bundestagswahl 2017.

Zudem erscheint die Veröffentlichung des Bundeswahlleiters „Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen“, die kostenlos als PDF-Datei im Internetangebot heruntergeladen werden kann, unter:

www.bundeswahlleiter.de → Bundestagswahl → 2017 →

Hinweis: Prozentwerte sind auf eine Nachkommastelle gerundet. Dadurch können sich bei der Summierung der Prozentwerte geringfügige Abweichungen von 100 ergeben.

Zu einem Preis von EUR 18,– zuzüglich Versandkosten kann die Veröffentlichung direkt unter folgender Adresse bezogen werden:

IBRo Versandservice GmbH
Bereich Statistisches Bundesamt

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

Wir freuen uns über Kommentare