Kommunen erhöhen ihren Klima-Fitnessfaktor

 

Mehr als 250 Menschen in Deutschland haben sich in den vergangenen Wochen klimafit gemacht. In einem innovativen Volkshochschulkurs, der vom WWF Deutschland und dem Helmholtz-Forschungsverbund REKLIM (Regionale Klimaänderungen) entwickelt wurde, haben die Teilnehmenden mehr über die Ursachen des Klimawandels und seine regionalen Folgen erfahren. Und sie haben Möglichkeiten kennengelernt, wie sie dazu beitragen können, ihre Kommunen in Zukunft klimafreundlicher zu machen und an die nicht vermeidbaren Folgen der globalen Erwärmung anzupassen. Zum Abschluss des Kurses werden sie nun bei einer Zertifikatsverleihung als kommunale Multiplikatoren für den Klimaschutz ausgezeichnet.

„Die Klimakrise trifft nicht nur weit entfernte Länder und Regionen: Sie trifft auch uns hier in Deutschland. Umso wichtiger ist es, Wissen über die Ursachen und die Folgen der Erderhitzung zu teilen – und das Know-how zur Vermeidung und Anpassung an den Klimawandel. Der klimafit-Kurs schafft genau das“, sagt Bettina Münch-Epple, Leiterin der Bildungsabteilung des WWF Deutschland.

Der Kurs, den die Robert Bosch Stiftung und die Klaus Tschira Stiftung fördern, wurde im vergangenen Jahr zunächst an sechs Volkshochschulen (VHS) im Südwesten Deutschlands zur Prototypentwicklung angeboten. In diesem Jahr haben sich bereits 15 VHS im Süden und im leen Deutschlands beteiligt, mit doppelt so vielen Teilnehmenden.

„Der extrem trockene und heiße Sommer im vergangenen Jahr hat uns eindrücklich vor Augen geführt, dass der Klimawandel real ist, auch hier in Deutschland, und wir uns vorbereiten und darauf einstellen müssen. Dazu gehört auch der Aufbau regionaler Netzwerke für den Klimaschutz: Mit ihnen antworten die Kommunen auf die anstehenden Herausforderungen und leisten einen enormen Beitrag, um die Klimaschutzziele von Paris zu erreichen“, sagt Dr. Klaus Grosfeld, Geschäftsführer der Helmholtz-Klimainitiative REKLIM.

Nach dem großen Erfolg des Kurses in diesem Jahr wird er auch 2020 an ehemaligen und neuen Standorten weitergeführt. Wer bis dahin nicht warten will: Zur Langen Nacht der VHS am 20.9. bieten der Deutsche Volkshochschul-Verband (DVV) und der WWF vielerorts Veranstaltungen zu Klimaschutz und kommunaler Verantwortung an. Eine Alternative ist die Teilnahme an der WWF Online-Vorlesung „Der Klimawandel und seine Folgen“ () oder am Online-Schnellkurs „Wie man den Klimawandel leicht versteht!“ (). Weitere Informationen zum klimafit-Kurs gibt es unter und www.wwf.de/klimafit

 

Original Content von WWF Deutschland präsentiert durch das leh3 Journal

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3