Jean Pütz will über den Tod hinaus zu den Leuten reden

 

Baierbrunn (ots) Wer kennt Ihn nicht, den lustigen Mann der ein bisschen aussieht wie Albert Einstein. Genau es geht um Jean Pütz aus Hobbythek. Der nun in die Jahre gekommene Moderator (82) denkt auch schonmal über den Tod nach und für einen wahren Hobbytheker ist es auch nicht verwunderlich, dass er auch nach seinem Tod noch präsent sein möchte auf seine eigene Art und Weise.

So soll auf seinem Grabstein einmal ein QR Code sein, mit dem Mann dann ein Video herunterladen kann. Dieser Code spielt dann ein Video ab, wie Jean Pütz im Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ ausführte, wo er den Leuten noch einmal Dankeschön sagen möchte für ein wunderbares Leben und viele Möglichkeiten.

Irgendwann verlässt leider jeder mal die Bühne doch wir hoffen das Jean Pütz uns noch eine lange Weile erhalten bleibt.

Er selbst sagt von sich „Ich möchte auch nicht jünger sein, ich fühle mich wie 65“.  Im aktuellen „Senioren Ratgeber“ können Sie noch mehr über Jean Pütz lesen, den Mann aus Hobbythek.

Das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ 3/2019 liegt aktuell in den meisten Apotheken aus.

 

Original-Content von: Wort & Bild Verlag – Senioren Ratgeber, übermittelt durch das leh3 Journal

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3