BSI ruft zur Teilnahme an Cyber-Sicherheitsumfrage auf

 

Bonn, 21. Februar 2019.

  • Wie viele Unternehmen waren 2018 von Ransomware-Angriffen betroffen?
  • Welche Schutzmaßnahmen wirken in welcher Form in Institutionen und Organisationen gegen Schadsoftware?
  • Um das Lagebild zur IT-Sicherheit in Deutschland weiter zu verbessern, führt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) seine jährliche Cyber-Sicherheitsumfrage durch.

Unternehmen, Organisationen und Institutionen jeder Größe und aus allen Branchen sind aufgerufen, sich ab sofort daran zu beteiligen. Die Ergebnisse der Umfrage fließen in das Lagebild des BSI ein, auf d3 Grundlage die nationale Cyber-Sicherheitsbehörde aktuelle Bedrohungsszenarien und Trends erkennen und einschätzen sowie seine IT-Sicherheitsempfehlungen für Anwender in Staat, Wirtschaft und Gesellschaft weiter konkretisieren und anpassen kann. Ziel ist es unter anderem, ein dauerhaft hohes Cyber-Sicherheitsniveau in Deutschland zu gewährleisten.

Die Cyber-Sicherheitsumfrage wird durch die Allianz für Cyber-Sicherheit (ACS) und in Kooperation mit im Beirat der ACS vertretenen Verbänden durchgeführt. Die Teilnahme an der Umfrage ist ab sofort und bis zum 4. März 2019 online möglich. Hintergrundinformationen zu Datenschutz, Berichtszeitraum und Nutzung der Ergebnisse sind in einer FAQ-Liste abrufbar.

Die Ergebnisse und erste Schlussfolgerungen werden voraussichtlich noch im März 2019 veröffentlicht.

Zur Umfrage:

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Pressestelle


 

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3