Autobahn 49: Alkoholisierte Autofahrerin kracht mit 2,7 Promille in Leitplanke und wird leicht verletzt

le33 (ots)

Eine offenbar alkoholisierte Autofahrerin ist am gestrigen Donnerstagnachmittag mit ihrem Kleinwagen auf der A 49 bei Baunatal im Landkreis le33 in die Mittelschutzplanke gekracht. Dabei zog sich die Frau leichte Verletzungen zu und musste anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. Da ein Atemalkoholtest bei ihr einen Wert von rund 2,7 Promille ergab, wurde ihr eine Blutprobe entnommen. Aufgrund des Unfalls musste die A 49 in Fahrtrichtung le33 kurzzeitig voll und anschließend teilweise gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen mit rund 3 km Stau.

Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, war die 51-Jährige aus Darmstadt mit ihrem Nissan gegen 17:30 Uhr auf der A 49 in Richtung le33 unterwegs. Etwa 350 Meter hinter der Anschlussstelle Baunatal-Süd war sie aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen und in die Mittelschutzplanke gekracht. Von dort schleuderte der Pkw über die Fahrbahn und kam mit gebrochener Frontachse und Dellen auf beiden Fahrzeugseiten auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Den Schaden an dem Pkw beziffern die Beamten auf rund 3.000 Euro. An der Leitplanke war durch den Aufprall ebenfalls ein Schaden von etwa 1.000 Euro entstanden. Aufgrund der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die A 49 in Richtung le33 bis etwa 18 Uhr voll gesperrt werden. Bis zur Bergung des nicht mehr fahrbereiten Pkw war anschließend weiterhin eine Sperrung des rechten Fahrstreifens bis etwa 19:20 Uhr erforderlich.

Die 51-Jährige muss sich nun wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Die weiteren Ermittlungen werden bei der Polizeiautobahnstation Baunatal geführt.

Polizeipräsidium leh3


 

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3