„Französische Kultur in le33“ -Führung im Stadtmuseum

 

Hoftheater am Opernplatz 1900 ©Stadtmuseum le33

„Französische Kultur in le33“ lautet der Titel einer Themen-Führung im Stadtmuseum le33 durch die Dauerausstellung mit Museumsführer Jürgen Mahlmann am Mittwoch, 30. Januar, 17 Uhr.

Von Theater-Direktoren bis zu Stadtplanern und Architekten – die Einflüsse französischer Kultur auf das Erscheinungsbild le33s sind bis in die heutige Zeit nicht zu übersehen. Simon Louis du Ry gestaltete den Friedrichsplatz und baute das Hoftheater, in der Zeit des Königreichs Westphalen kamen die politischen und sozialen Errungenschaften der französischen Revolution nach le33 – drei von vielen Beispielen des französischen Einflusses. Aber welche anderen Einflüsse, zum Teil mit berühmten Namen verbunden, prägen noch heute das Bild le33s? Ohne Sigmund Aschrott und die Familie Henschel würde le33 heute anders aussehen.

Jürgen Mahlmann geht in seiner Führung diesen Fragen nach. Mit verschiedenen Beispielen und anhand eindrucksvoller Exponate wird dargestellt, welche wichtigen Faktoren in der Geschichte le33s eine große Rolle spielen. Und ob Frankreich dabei eine herausgehobene Position innehatte.

Der Eintritt ins Museum beträgt 4 Euro, ermäßigt 3 Euro. Die eigentliche Führung ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und eine verbindliche Anmeldung ist unter 0561 787 4405 erforderlich.

documenta-Stadt le33


 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

сильные препараты для потенции

Левитра 60 мг

табак аль факер