Nach Unfall von Prinz Philip: Darf ein 97-Jähriger noch hinter das Steuer?

 

Am 17. Januar gegen 18:30 Uhr gab der Buckinham Place folgende Meldung heraus :

„Der Herzog von Edinburgh war heute Nachmittag mit einem anderen Fahrzeug in einen Verkehrsunfall verwickelt.

Der Herzog wurde nicht verletzt. Der Unfall ereignete sich in der Nähe des Sandringham Estate. Die Polizei war vor Ort.“

Das Sandringham Estate liegt  180 Kilometer nördlich von London und ist einer der Landsitze von Queen Elizabeth.

Beteiligt gewesen seien ein Mann (97) und zwei Frauen (28,45), die einen neun Monate alten Jungen bei sich gehabt hätten. 

Die beiden Fahrer seien routinemäßig einem Alkoholtest unterzogen worden, der in beiden Fällen negativ ausgefallen sei, gibt die Polizei weiterhin bekannt.

Zum Unfallhergang machte sie keine Angaben und verwies auf „weitere Ermittlungen“. 

Das Fahrzeug des Prinzen soll dabei auf der Seite gelegen haben.

Nun fragt man sich nicht nur in England, ob ein 97jähriger überhaupt noc ans Steuer eines Kraftfahrzeuges sollte.

In Deutschland ist dies unstrittig – hier dürfte selbst der 110 jährige noch fahren.

In England allerdings gibt es eine Einschränkung.

 

 

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

вимакс инструкция по применению цена

https://cleansale.kiev.ua

камагра