Orchestermusik für Insekten und Honigbienen – Benefizkonzert zugunsten des Naturschutzes

 

Homberg/Gert Wenderoth-  Dirigent Matthias Wegele und Moderator Dirk Hillebold vom Bundespolizeiorchester Hannover nahmen am Samstag vor dem dritten Advent die Homberger Lions und ihre Gäste im vollen Saal der Stadthalle mit auf eine musikalische Reise, die sich von Udo Jürgens „Ich war noch niemals in New York“ bis zu White Christmas von Irving Berlin und den Abendsegen von Engelbert Humperdinck aus der Oper Hänsel und Gretel spannte. Fast fünfzig Musiker, darunter viele Solistinnen und Solisten, verzauberten zwei Stunden die Zuhörer. Besonderen Applaus gab es für die Solostücke der Schwedin Bodil Mohlund (Blockflöte), Eva-Maria Görres (Horn)

und Ayaka Kunieda (Oboe). Durch das Programm führte launig und souverän Dirk Hillebold. Den Erlös des Abends gaben Präsident Heinz Marx und Hans-Dieter Nitsch,  Vorsitzender des Fördervereins, mit je 1.000 € weiter an die NABU-Ortsgruppe Homberg mit ihrem Vorsitzenden Rainer Hartmann und an den Imkerverein Homberg mit dem stellvertretenden Vorsitzenden Jörg Eidam. Der NABU wird die Spende für das Projekt Insektenhotel und Wildblumenwiese an der Wallstraße verwenden, dort soll eine Lehrtafel aufgestellt werden. Bürgermeister Dr. Nico Ritz, als Gast anwesend, hatte sein Einverständnis bereits gegeben. Der Imkerverein mit seinen 530 Bienenvölkern möchte die Spende für Neuimkerkurse in Theorie und Praxis und für die Nachwuchsarbeit, auch an Schulen, verwenden. Heinz Marx bedankte sich bei seinem 1. Vizepräsidenten Jürgen Thurau für die Organisation des Abends, der den Gästen, den Musikern und auch den Vereinsvertretern so viel Freude in der Adventszeit gebracht hatte.

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

https://yujin.com.ua

https://topobzor.info

sildenafil over the counter