ADAC: Benzin und Diesel erneut billiger Normalisierung am Kraftstoffmarkt

 

München (ots) – Der vor zwei Monaten begonnene Rückgang der Kraftstoffpreise an den Tankstellen setzt sich fort. Laut aktueller Auswertung des ADAC kostet ein Liter Super E10 im Bundesdurchschnitt 1,339 Euro, das sind 1,3 Cent weniger als in der Vorwoche. Diesel wurde um 1,1 Cent billiger: An den Tankstellen muss man im Mittel nun 1,232 Euro bezahlen.

Dem Rückgang der Kraftstoffpreise steht ein Anstieg der Rohölpreise gegenüber. Ein Barrel der Sorte Brent verteuerte sich auf rund 58 Dollar, knapp 3 Dollar mehr als in der vergangenen Woche. Damit haben sich die Preise für Benzin und Diesel, die nach Analyse des ADAC seit Oktober überhöht waren, wieder weitgehend normalisiert.

Der ADAC empfiehlt Autofahrern, vor dem Tanken konsequent die Preise zu vergleichen. Wer die teilweise erheblichen Preisunterschiede zwischen verschiedenen Tankstellen und Tageszeiten nutzt, spart bares Geld und stärkt den Wettbewerb zwischen den Anbietern. Laut Auswertung des Clubs liegen die besten Zeiten zum Tanken zwischen 15 und 17 Uhr sowie 19 und 22 Uhr. Unterstützung bietet die Smartphone-App „ADAC Spritpreise“. Ausführliche Informationen zum Kraftstoffmarkt gibt es auch unter .

Mit dem ADAC Vorteilsprogramm günstiger tanken: ADAC Mitglieder bekommen einen Cent Rabatt pro Liter Kraftstoff – an jeder 5. Tankstelle in Deutschland. Alle Infos dazu unter .

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3