Gute Stimmung beim „Bad Zwestener Lichterweihnachtsmarkt“

 

Bad Zwesten (OPI) – Nach dem Weihnachtsmarkt ist vor dem Weihnachtsmarkt. Im kommenden Jahr heißt es wieder, Lichterweihnachtsmarkt in Bad Zwesten und das Programm wird den diesjährigen Weihnachtsmarkt bestimmt übertreffen.

„Glühweinwetter“ begleitete den „Bad Zwestener Weihnachtsmarkt“ und seine zahlreichen Besucher aus Bad Zwesten und  vielen Städten und Gemeinden der Umgebung.

Der Markt wurde von Marktmeister Holger Niesczeri wie ein typisches Weihnachtsmarktdorf mit Charme aus Holz und Tannengrün gestaltet und aufgebaut. Die weihnachtliche Dekoration und die strahlende Beleuchtung sowie einem Iglu-Zelt rundeten den ansprechenden Eindruck ab.

25 Marktstände, darunter viele Kunsthandwerksstände präsentieren ihre Waren. „Uns als Organisations-Team ist es wichtig, dass es nicht nur Ess- und Glühweinstände gibt, so Natascha Rath“.

Das Bühnenprogramm war abwechslungsreich und konnte sich sehen und hören lassen.

Pfarrerin Dorothea Wecker und Bürgermeister Michael Köhler begrüßten die Gäste des Weihnachtsmarktes.

Der Bürgermeister betonte, dass das Adventswochenende prädestiniert sei, sich derer zuzuwenden, die ein trauriges Schicksal hätten.

Gleichzeitig bedankte er sich bei allen Mitbürgern und allen Organisationen, die sich das ganze Jahr über um benachteiligte Menschen kümmern.

Köhler dankte dem Bauhof um Matthias Otschenaschek für das schnelle und zuverlässige Aufstellen der Buden, dem Marktmeister  für die gute Organisation und der Kurverwaltung um Natascha Rath für das hochprofessionelle und bemerkenswert gute Bühnenprogramm.

Sein besonderer Dank ging an die Sponsoren, die das Programm möglich gemacht hätten. Einen Weihnachtsmarkt gibt es in vielen Orten, aber ein so hochwertiges Programm finden die Besucher nur bei uns, so der Bürgermeister

Bürgermeister Köhler wünschte den Gästen stimmungsvolle Stunden auf dem Markt.

Pfarrerin Wecker sprach im Anschluss besinnliche Worte.

Anschließend hatten die Kinder der beiden Bad Zwestener Kindergärten ihren großen Auftritt und erfreuten das Publikum.

Die ersten Gewinner der Weihnachts-Tombola wurden von Moderator Christian Rinnert verkündet.

Am Abend unterhielt Entertainer „Reiner Irrsinn mit seiner Sängerin Saskia“, die Besucher des Weihnachtsmarktes.

Neben den Weihnachtssongs hatte die Irrsinn-Show auch noch viele Partykracher mit im Gepäck und sorgte für viele begeisterte Zuschauer.

Der Samstag stand im Zeichen vieler Aktionen, Auftritte und Darbietungen.

Zur Tradition geworden ist der Auftritt der Gitarrengruppe der Musikschule Lauer. Eine 8-köpfige Gruppe spielte Weihnachtliche Lieder.

In der Ev. Kirche ging es mit einem abwechslungsreichen Konzert des Gudensberger Chors „Die Ohrwürmer“ weiter.

Die Musikgruppe „BettyFord“ spielte am Abend auf der Bühne des Weihnachtsmarktes.

Die nordhessische Party-Combo spielte mitreißende Versionen bekannter Rock- und Popsongs. Alles gut geschüttelt und im ureigenen Bettystyle therapiert die Band Songs quer durch alte und neue Chart-Landschaften. So trifft Mando Diao auf The Police, Lady Gaga auf Depeche Mode und Seal auf AC/DC!

In der gut gefüllten Gaststätte „Zum Waldecker“ unterhielt die Rockband „Stammheim“ ihre Fans bis früh in den Morgen.

Die Helfer des Museums sorgten mit leckeren Kuchen und angenehmer Wärme für angenehme Atmosphäre. Das Museumskaffee erfreute viele Besucher.

Im Anschluss gab die CJD-Schulband ihr Können zum Besten.

Mit großen Augen empfingen die Kinder den Nikolaus.

Er hatte viele Geschenke für die Kinder im Gepäck.

Der Nikolaus überbrachte die Präsente und erbat im Gegenzug von den Kindern Gedichte und Lieder.

Gegen 17.30 Uhr zog Glücksfee Patricia Zwerner die Hauptpreise der „Bad Zwestener Weihnachtstombola“. An dieser Stelle sei den zahlreichen Spendern für die Geld- und Sachpreise ganz herzlich gedankt.

Anschließend klang der Weihnachtsmarkt mit Musik von Alleinunterhalter „Steffen Koch“ aus.

Organisatorin Natascha Rath, Gewinnerin Susanne Irmschlei, Vorstandsmitglied des Kur- und Verkehrsverein Dorothee Basselli, Peter Noll im Namen der Raiffeisenbank eG Borken leh3 eG und Bürgermeister Michael Köhler

Das abschließende Konzert  der Mercy Beats in der Evangelischen Kirche besuchten wieder viele Gäste.

Die tolle Besetzung der Band und das umfangreiche Repertoire sowie die ansprechende Akustik in der Kirche begeisterten die vielen Zuhörer.

„Das romantische Ambiente des Lichterweihnachtsmarktes wurde nochmals durch verschiedene Lichtakzente verstärkt, “ so das positive Fazit am Ende des dreitätigen Marktes von Natascha Rath.

Die überwiegende Zahl der Besucher und die meisten Aussteller waren mit dem Markttreiben sehr zufrieden, so die Rückmeldungen an die Organisationschefin Rath.

Wir bedanken uns bei allen Gästen für Ihren Besuch und allen Helfern für Ihr Engagement das wesentlich zum Gelingen der Bad Zwestener Lichterweihnachtsmarkt beiträgt.

Einen Herzlichen Dank geht an Familie Hilgenberg für ihren besonderen Hingucker!

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. .