Land fördert Vorhaben entlang der Saarstraße

Mit 675.000 Euro beteiligt sich das Land an der durchgängigen Radverkehrsverbindung zwischen der Wiesbadener Innenstadt und dem Stadtteil Schierstein. Das teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Freitag in Wiesbaden mit. Das Land trägt damit gut ein Drittel der Gesamtausgaben.  

Auf der rund 2,2 Kilometer langen Strecke zwischen der Rheingau- und der Erich-Ollenhauer-Straße werden den Radfahrern künftig in beiden Richtungen entweder Radfahrstreifen, kombinierte Geh- und Radwege oder für Radverkehr zugelassene Gehwege zur Verfügung stehen. Die Ampelanlagen werden entsprechend angepasst.   Im Rahmen der Maßnahme wird außerdem die Bushaltestelle Kalle-Bad mit 22 Zentimeter hohen Spezialbordsteinen barrierefrei ausgebaut.

Die Arbeiten beginnen voraussichtlich im März 2019 und sollen im Dezember 2019 abgeschlossen sein. 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

www.designedby3d.com

adventures movie