Busbahnhof Witzenhausen wird modernisiert

 

Witzenhausen – Das Land H3 unterstützt die Stadt Witzenhausen beim Umbau des Zentralen Omnibusbahnhofs (ZOB) mit 764.000 Euro. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Freitag in Wiesbaden mit. Das Land trägt damit den Großteil der Gesamtausgaben von 1,17 Mio. Euro.  

Sechs Bushaltestellen mit Hochbordsteinen

Auf dem Areal des ZOB entstehen sechs Bushalteplätze mit speziellen Hochbordsteinen, die gehbehinderten Fahrgästen einen nahezu stufenlosen Einstieg in die Niederflurfahrzeuge ermöglichen. Taktile Bodenindikatoren erleichtern Sehbehinderten die Orientierung. An der Südwestseite des ZOB sind Fahrradständer und Pkw-Stellplätze für ÖPNV-Kunden vorgesehen. Toiletten und dynamische Anzeigetafeln für die nächsten Busabfahrten ergänzen die Ausstattung. 

Haltestelle Bischhäuser Aue ebenfalls barrierefrei

Im Rahmen der Fördermaßnahme wird außerdem die Bushaltestelle Bischhäuser Aue barrierefrei ausgebaut. Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im März 2019 und sollen im Oktober abgeschlossen sein.

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3