Nun können die Koalitionsverhandlungen losgehen

 

Knappe drei Wochen nach der Wahl gibt es nun ein ganz neues Wahlergebnis.

Am heutigen Tag verkündete der Landeswahlleiter das amtliche Endergebnis der Wahlen zum 20. Hessischen Landtag.

Wenn auch manche Zeitungen schreiben:

  • dass die Hängepartie beendet sei,
  • dass es Pannen gegeben haben soll
  • dass nun endlich Klarheit besteht

redet das Volk auf der Straße ganz anders.

Man hörte Stimmen die bis hin zum versuchten Wahlbetrug gingen.

Auch sagte jemand, dass es ihn nicht wundern würde, wenn die UNO in Zukunft Wahlbeobachter zu Wahlen nach Deutschland entsenden müsste.

Alle in allem war das Ganze ein mehr als peinliche Vorstellung.

Es ist auch wirklich schwerlich nachvollziehbar, dass in mehreren Wahllokalen alles komplett schief lief und das Beste daran – dass es angeblich niemand auffiel.

Wer schon einmal Wahlleiter oder Wahlhelfer war, der ist gut informiert wie akkurat es bei einer Wahl zugeht – ja zugehen muss.

Alles wird dreifach kontrolliert. Die Stimmen für jede Partei werden nach doppelter Zählung einzeln in Umschläge gepackt. Das Ergebnis oben auf ein Siegel geschrieben. Das Ergebnis wird in Listen übertragen und gegengerechnet mit der Anzahl der abgegebenen Stimmen. Das alles soll schief gelaufen sein und es fiel keinem auf?   

Nun also wird das neueste amtliche Ergebnis bestätigt, von einem Landeswahlleiter der nicht etwa das naheliegendste unternimmt und geht, sondern der verspricht die Pannen aufzuarbeiten.

 

Zur großen Freude der CDU und der Grünen könnten diese mit einer Stimme Mehrheit weiter regieren.

Demnach gibt es 137 Sitze im neuen Landtag

 

69 Sitze bedeuten demnach also die Mehrheit im Parlament.

Dies würden die CDU und die Grünen zusammen erreichen, genauso wie die CDU und SPD.

Grüne und SPD müssten eine weitere Partei mit ins Boot nehmen, zum Beispiel die FdP und kämen damit genau wieder auf 69 Sitze.

Mit der AfD wird wohl keine der Parteien aktuell koalieren wollen, deshalb bleibt das wahrscheinlichste Ergebnis eine Koalition von CDU und Grünen.


 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3