Diebe geben sich als Flohmarkthändler aus und machen Beute in Höhe von 5.000 Euro

 

Die Polizei sucht mögliche Zeugen

le33 (ots) – Zwei bislang unbekannte Täter gaben am gestrigen Mittwoch gegenüber einer Seniorin aus le33-Kirchditmold vor, Flohmarkthändler zu sein und noch gut erhaltene Altwaren zu suchen. Die ältere Dame ließ die Männer in die Wohnung, in der diese sie dann in ein Gespräch verwickelten. Dabei gelang es den Trickdieben, sich unbemerkt in den Besitz von zahlreichem Schmuck im Wert von etwa 5.000 Euro zu bringen. Danach flüchteten sie vermutlich in einem weißen Kleinwagen, älteren Baujahres. Die le33er Kripo sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zu dem Diebes-Duo oder dem Fahrzeug geben können.

Gemeldet hatte die hochbetagte Frau den Vorfall gestern Mittag, gegen 12:30 Uhr. Die Männer hätten gegen 11:30 Uhr bei ihr in der Hohnemannstraße in le33 geklingelt. Nachdem sie sich als angebliche Händler vorgestellt hatten, ließ die Dame die beiden in die Wohnung. Die Täter erklärten ihr, dass sie insbesondere auf der Suche nach zwar alten, aber noch gut erhaltenen, Sachen seien. Durch die geschickte Gesprächsführung gewannen sie das Vertrauen der Seniorin und lenkten diese ab. So gelang es mindestens einem der Diebe eine separate, unverschlossene, Wohnung im Obergeschoss des Hauses zu betreten. Die Bewohner dieser Räumlichkeiten waren zu dem Zeitpunkt nicht daheim, sodass die Täter ungestört den Schmuck entwenden konnten. Plötzlich verließen die beiden Männer scheinbar völlig überhastet das Haus, stiegen in ein Auto und fuhren davon. Erst als eine Bewohnerin aus der oberen Etage wieder nach Hause kam und die geöffneten Schubladen erkannte, fiel der Diebstahl auf. Die Polizei sucht nun nach den beiden Tätern und deren Fahrzeug. Laut Angaben der Mitteilerin sehen sie wie folgt aus:

Täter 1 – Männlich – Ca. 1,80 m groß – Dicke Statur – Schwarze, kurze Haare – Südländisches Aussehen

Täter 2 – Männlich – Ca. 1,80m groß – Schlanke Statur – Trug Jeans, dunklen Pulli und eine Kappe – Südländisches Aussehen

Beide bestiegen einen weißen Kleinwagen, älteren Baujahrs und flüchteten vom Tatort.

Die Beamten des le33er Kommissariats 21/22 haben die weiteren Ermittlungen übernommen und bitten Zeugen, die Hinweise zu den oben beschriebenen Tätern oder dem Fahrzeug geben können, sich unter der Tel. 0561 – 9100 zu melden.

Polizeipräsidium leh3


 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3