„3sat thema: Magersucht“ über die Ursachen von und das Leben mit Essstörungen

 

 

Mainz (ots)

Mittwoch, 10. Oktober 2018, ab 20.15 Uhr
Erstausstrahlungen
Wenn die Seele in Hungerstreik tritt … © ZDF/Alexander Griesser

Etwa 45.000 Frauen und 12.000 Männer leiden in Deutschland an Magersucht. Gesicherte Angaben existieren nicht, nicht alle Fälle werden diagnostiziert. Am häufigsten tritt die Essstörung bei 14- bis 17-jährigen Mädchen auf.

Die Dokumentation „Die Seele im Hungerstreik – Magersucht und ihre Ursachen“ von Dunja Keuper, am Mittwoch, 10. Oktober 2018, 20.15 Uhr, zeigt, dass die Essstörung schon im Kinderzimmer ihren Anfang nehmen kann. Kinder, die mit Puppen und Figuren spielen, die unerreichbare Schönheitsideale abbilden, sind oftmals später mit dem eigenen Körper unzufriedener. Soziale Medien heizen im Teenageralter den Schlankheitswahn weiter an. Dort gibt es zum Teil bizarre Auswüchse, zum Beispiel Fotoserien zu Idealmaßen oder Regeln zum erfolgreichen und gemeinsamen Abnehmen. Die Dokumentation stellt Therapiemethoden vor und begleitet Patientinnen bei ihrem Kampf gegen die Krankheit.

Im Anschluss, um 21.15 Uhr, zeigt 3sat den Film „Emma will leben“ von Jessica Villerius: Emma, eine junge Niederländerin, beginnt mit zwölf Jahren ihren Kampf gegen die Magersucht. Von Anbeginn weiß sie, dass es nur zwei Möglichkeiten gibt: überleben oder sterben. Über Jahre filmt sie ihr Leben, ihr Leiden, erzählt von ihren Hoffnungen und Ängsten und spricht die Zuschauerinnen und Zuschauer direkt an. Daneben reflektieren Eltern, Freundinnen, Ärzte und Therapeuten Emmas Leben und Sterben. Ein sensibles Porträt, das in den Niederlanden viele Menschen ansprach.

Übersicht und Video-Streams zum „3sat thema: Magersucht“:

3sat


Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3