Easy Credit BBL: Wiedersehen unter extrem unterschiedlichen Vorzeichen

 

Status quo: Die Vorzeichen könnten vor dieser Paarung kaum unterschiedlicher sein. Während die Oldenburger zum Saisonauftakt in der easyCredit BBL 100:64 in Braunschweig triumphierten, kam Jena in Berlin 55:112 unter die Räder. Da beide am Mittwoch spielfrei waren, konnten diese extremen Resultate in den Köpfen eine Woche lang schmoren und man darf gespannt sein, was das anrichtet: Leichtsinn in Oldenburg und Trotzreaktion auf Seiten Jenas? Oder gibt es das nächste einseitige Ergebnis? Während die Oldenburger in Bestbesetzung antreten können, verzichtet Jena noch einmal auf Jamar Abrams, der sein Comeback wohl in acht Tagen in der Liga gegen den MBC geben wird.

Duell im Fokus: Rickey Paulding und Julius Jenkins, die von 2012 bis 2015 zusammen mit Paulding für Oldenburg spielten, machen in dieser Saison mit ihrer zwölften Bundesliga-Saison das Dutzend voll. Aber während Paulding dabei seit 2007 den EWE Baskets treu geblieben ist und alle seine 6.039 Punkte für die Oldenburger erzielt hat, hat Jenkins seine 5.827 Punkte auf vier verschiedene Clubs (Berlin, Bamberg, Oldenburg und Jena) verteilt.

Zahlen, bitte: Nicht nur sportlich hat Jena mit den EWE Baskets ein ungünstiges Los erwischt. Mit 486 Kilometern müssen die Thüringer von allen acht Gästeteams in diesem Pokal-Achtelfinale die längste Auswärtsreise bewältigen.

Die ewige Bilanz: Beide Clubs treffen zum ersten Mal im Pokal aufeinander. Auch in der easyCredit BBL spielten Oldenburg und Jena bisher erst sechsmal gegeneinander. Dabei gelang Jena noch kein einziger Sieg.

Weise Worte: „Natürlich war die Enttäuschung nach dem Ergebnis in Berlin groß. Letztendlich ist es meine Aufgabe, die Mannschaft und das Umfeld wieder aufzurichten. Insofern gilt es, die Frustration mit nach Oldenburg zu nehmen, sich reinzuhängen, konzentriert zu spielen und einen Schritt nach vorn zu machen“ (MBC-Trainer Björn Harmsen).

Am Rande der Bande: Dru Joyce (90 Spiele für Oldenburg) und Julius Jenkins (122 Spiele für Oldenburg, 2 davon im Pokal) kehren mit Science City Jena zurück an ihre alte Wirkungsstätte, wo sie von 2012 bis 2014 gemeinsam unter Sebastian Machowski für die EWE Baskets spielten und 2013 Vizemeister wurde. Jenkins wurde zudem mit Oldenburg 2015 Pokalsieger.

Fernsehen / Livestream: Bei Telekom Sport kommentiert Daniel Pinschower das Spiel ab 17:45 Uhr. Es gibt alle Partien in HD – live und on demand hier bei .

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. .