Einmal geschmolzene Zäpfchen entsorgen

 

 

Baierbrunn (ots) – Einmal geschmolzene Zäpfchen sollten nicht mehr verwendet werden. Denn durch das Schmelzen entmischen sich die Wirkstoffe und die Fettgrundlage, wie das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ schreibt. Möglich ist auch, dass der fein verteilte Wirkstoff beim Wiedererstarren auskristallisiert und dann nicht mehr vom Körper aufgenommen werden kann, wenn das Zäpfchen angewendet wird. Die Zäpfchen sollten nach Rücksprache mit der Apotheke entsorgt werden. Damit sie wirken, verflüssigen sich Zäpfchen bei etwa 37 Grad. Um ein Schmelzen zu verhindern, sollten die Präparate während einer Autofahrt zum Beispiel in einer Kühltasche gelagert werden.

Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ 7/2018 B liegt aktuell in den meisten Apotheken aus.

Wort & Bild Verlag – Apotheken Umschau

 

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

www.medicaments-24.net

https://pills24.com.ua

афродизиак в аптеке