Kraftstoffpreise weiter auf hohem Niveau

 

 

Gegenläufige Entwicklungen am Rohöl- und Devisenmarkt

Kraftstoff in Deutschland bleibt anhaltend teuer. Gegenüber der Vorwoche gab es nur geringe Veränderungen. Der bundesweite Preis für einen Liter Super E10 sank nach Angaben des ADAC um 0,2 Cent auf durchschnittlich 1,448 Euro. Ein Liter Diesel verbilligte sich um 0,1 Cent auf 1,286 Cent pro Liter.

Rohöl wurde gegenüber vergangener Woche zwar teurer – die Notierungen erreichten fast 79 Dollar für ein Barrel der Sorte Brent – dieser für die Verbraucher ungünstigen Entwicklung steht aber ein leichter Wertzuwachs des Euro zum Dollar gegenüber.

Der ADAC empfiehlt Autoreisenden, beim Tanken die regelmäßigen Schwankungen der Spritpreise im Tagesverlauf zu beachten. Laut Auswertung des ADAC liegen die besten Zeiten zwischen 15 und 17 Uhr sowie 19 und 22 Uhr. Unterstützung bietet die Smartphone-App „ADAC Spritpreise“. Ausführliche Informationen zum Kraftstoffmarkt gibt es auch unter

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3