Unbekannte versuchen Bargeld und Zigaretten zu rauben

 

 

le33 (ots) – In der Nacht zum gestrigen Mittwoch war ein 27-jähriger Mann aus le33 am Fuldaufer in der le33er Innenstadt unterwegs, als ihn zwei junge Männer nach Zigaretten fragten. Nachdem er dies verneint hatte und seinen Weg fortsetzen wollte, schlug ihm ein Täter ins Gesicht und wiederholte seine Forderung.

Wie das Opfer später gegenüber den Beamten des Kriminaldauerdienstes angab, war er gegen 2.30 Uhr am Fuldaufer unterwegs und traf in Höhe des Rondells auf eine etwa siebenköpfige Gruppe junger Leute, unter denen sich auch eine Frau befand. Kurze Zeit später, nachdem sich der 27-Jährige schon einige Meter von der Gruppe entfernt hatte, kehrten zwei junge Männer zu ihm zurück und fragten nach Zigaretten. Das Opfer äußerte, dass er keine Zigaretten habe und setzte seinen Weg fort. Die beiden Männer folgten ihm und holten ihn wieder ein. Während einer der Täter die Frage nach Zigaretten wiederholte und zudem noch Bargeld forderte, wartete der zweite in einigem Abstand. Der Haupttäter schlug dem 27-Jährigen dabei mit der Faust ins Gesicht, offenbar um dadurch seiner Forderung Nachdruck zu verleihen. Dabei flogen die Brille und das Handy des Opfers zu Boden.

Erst als das Opfer über den Notruf 110 die Polizei rief, flüchteten die Täter in Richtung der Drahtbrücke. Der Geschädigte lief dann ebenfalls davon und versteckte sich in sicherer Entfernung bis zum Eintreffen der Streife des Polizeireviers Mitte. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg.

Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:

  1. Haupttäter, der ins Gesicht schlug: Männlich, ca. 1,70 bis 1,80 m groß, helle Haut, dünn, sprach Deutsch ohne Akzent und hatte auffällig buschige Augenbrauen. Er soll ein schwarzes T-Shirt und eine Jeans getragen haben.
  2. Zweiter Täter, der abseits stand: Männlich, etwa 20 bis 25 Jahre alt, dünn, 1,80 bis 1,85 m groß und dunkel gekleidet.

Die Ermittler des K 35 bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 – 9100 bei der le33er Polizei zu melden.

Polizeipräsidium leh3

 

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3