Commerzbank-Derivate und ETF-Sparte geht an Societe Generale

 

 

Die Commerzbank ist bei ihrem Umbau mit dem Verkauf der Sparte EMC einen weiteren Schritt vorangekommen. Das in diesem Bereich gebündelte Geschäft mit Aktienderivaten und börsengehandelten Fonds (ETFs) geht wie erwartet an die französische Großbank Societe Generale. Einen Kaufpreis nannten die beiden Banken am Dienstag in Frankfurt nicht. Die Commerzbank senkt mit diesem Schritt Kosten und Risiken, allerdings werden künftig auch die Erträge der Sparte fehlen. «Wir vereinfachen unser Geschäft», sagte Commerzbank-Chef Martin Zielke. Mit dem Schritt werde zudem Kapital für das Kerngeschäft mit Privat- und Firmenkunden freigesetzt.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3