Waffenamnestie läuft am 01. Juli aus

 

 

Diese Waffenamnestie ist ja nun schon länger bekannt. Nun aber läuft sie endgültig aus.

Sie haben also nur noch diese Woche Zeit ihre ererbten Waffen abzugeben. 

Alle Dachbodenfunde oder sonstige Funde müssen bis zu diesem Datum abgegeben sein bei einer örtlichen Waffenbehörde oder bei der Polizei. 

Darunter fallen alle natürlich Schusswaffen, ob scharf oder Schreckschusswaffen, Nunchakus, Wurfsterne, Einhandmesser, Butterfly-Messer.

Nur bis zu diesem Datum bleibt der Besitz dieser Altbestände straflos.  Danach gibt’s leider kein Pardon mehr.

Seit dem 06.Juli 2017 läuft die Aktion mittlerweile und dürfte daher hinlänglich bekannt sein. 

 

Ein paar kleine Tipps der Behörden vorab:

  • Erscheinen sie bitte nicht mit einer Schusswaffe in der Hand auf der Dienststelle.
  • Entladen sie die Waffe und nehmen sie das Magazin heraus
  • Hieb- oder Stoßwaffen bitte verpacken
  • Sollten sie unsicher sein im Umgang mit Schusswaffen, ieren sie  bitte -vorher- die Behörde zu der sie diese bringen wollen. Diese bespricht dann den gefahrlosen Transport oder regelt die gefahrlose Abholung.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

обзор galaxy s7

cialis-viagra.com.ua

для потенции