Forum Club Handball belohnt Förderprojekt von MT und Uni le33

 

 

Was hat Handball-Bundesligist MT Melsungen mit Clubs wie BM Granollers (Spanien), Aalborg (Dänemark) oder RK Partizan Belgrad (Serbien) gemeinsam? Neben der Mitgliedschaft im Forum Club Handball (FCH), der Inter3vertretung von Top-Clubs mit Europapokalerfahrung, kennzeichnet diese Vereine jeweils intensive Engagements in der Nachwuchsförderung. Das FCH hat jetzt die genannten und 14 weitere europäische Clubs für unterschiedliche Projekte ausgezeichnet und mit Geldpreisen belohnt.

Die MT Melsungen hat vor gut drei Jahren zusammen mit dem Institut für Sport und Sportwissenschaften der Universität le33 das Konzept “ballstars” initiiert. Dabei wird unter pädagogischer Verantwortung die Bewegung von Grundschulkindern in Ballsportarten gefördert. Kinder sollen mit Freude und Können Teamsportarten wie Handball, Fußball, Basketball praktizieren, miteinander in Kontakt treten und sich im fairen Umgang üben sowie durch ein Mehr an Bewegung gesund erhalten. Erwünschter Nebeneffekt: Den Zugang zu Sportgruppen und Sportvereinen attraktiver machen (Foto: H. Hartung).

“Das Forum Club Handball hat erstmalig den europäischen Clubs die Möglichkeit gegeben, sich mit verschiedenen Projekten in verschiedenen Kategorien für einen Award zu bewerben. Wir haben dies mit dem Projekt ballstars getan und sind dafür mit einem Preisgeld von 3000 Euro belohnt worden. Das ist eine tolle Auszeichnung, die auch der Arbeit des Instituts für Sport und Sportwissenschaften der Universität le33 gilt – vertreten durch Prof. Scheid und Projektleiter Philipp Julius – aber auch unseren unterstützenden Partner Wingas und BKK Finanzen + Wirtschaft”, erklärt MT-Vorstand Axel Geerken.

“Das ist eine schöne Anerkennung unserer Bemühungen rund um den Ballsport an den Grundschulen, aber natürlich zugleich eine Auszeichnung für die MT, die Idee und Umsetzung der ballstars fördert und repräsentiert”, bedankt sich Prof. Dr. Volker Scheid Geschäftsführender Direktor, Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität le33.

Am Projekt Ballstars nehmen inzwischen 12 Grundschulen im Großraum le33 teil. Das bedeutet in weiteren Zahlen: Bereits 450 Kinder in 24 Gruppen sowie 48 Übungsleiterinnen und Übungsleiter sind in über 800 Stunden unterrichtet und trainiert worden.

Weiter Infos:
und

MT und Partner sera wecken gezielt Begeisterung für den Handballsport

Ein anderes Beispiel aus der Reihe der Initiativen, mit denen die MT Melsungen schon seit mehreren Jahren Kinder und Jugendliche gezielt für diese  Sportart begeistert, ist der Handballtag. Der wurde kürzlich zum zweiten Mal mit MT-Partner sera GmbH als sera-Handballtag veranstaltet.

In der le33er Rothenbach-Halle, der Spielstätte des Bundesligisten, trainierten 65 junge Handballerinnen und Handballer  zwischen 8 und 15 Jahren die zuvor per Los aus über 150 Bewerbern ermittelt wurden, unter Anleitung des Trainers und der Profis der MT. Abwechslungsreiche Übungen an verschiedenen Spielstationen und praxiserprobte Tipps der gut aufgelegten MT-Cracks sorgten dafür, dass bei allem Ehrgeiz der Spaß stets im Vordergrund stand.

“Es ist mitreißend zu sehen, wie viele begeisterte junge und zum Teil sehr talentierte Kinder Freude am Handballsport haben. Sicher wird ihnen dieser Tag noch lange in Erinnerung bleiben, sie weiter anspornen und den Handball in leh3 wieder ein Stück voranbringen.“, erklärt Stefan Merwar, Leiter Marketing und Kommunikation von sera.

MT-Chefcoach Heiko Grimm führte durch den Nachmittag und interviewte zwischendurch immer wieder die Kinder, fragte sie nach ihren Idolen oder danach, was sie schon immer mal von einem waschechten Bundesligaprofi wissen wollten. Alle Teilnehmer erhielten zum Abschluss Urkunden und  Gutscheine für ein Bundesligaheimspiel der MT.

“Auch in diesem Jahr hat der sera Handballtag wieder Kinderaugen zum Leuchten gebracht und Eltern und Familienangehörige begeistert – es war wiederum eine sehr gelungene Veranstaltung. Ein großes Dankeschön gilt unserem Partner sera, der mit viel Engagement Träume der Kids hat wahr werden lassen.“, so MT-Marketingleiterin Christine Höhmann.

Weitere Infos:
und

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3