Comiclesung mit Gerhard Seyfried: »Zwille ist wieder da«

 

    Juni 2018, 19 Uhr

Comiclesung mit Gerhard Seyfried

»Zwille ist wieder da«

Caricatura

 

Der Berliner Comiczeichner und Autor Gerhard Seyfried liest aus seinem neuen Buch „Zwille“ und zeigt dazu die Bildsequenzen. Die gleichnamige Titelfigur hat er bereits vor über 40 Jahren erfunden. „Es ist die lustigste Figur, die ich habe“, sagt Seyfried selbst über Zwille.

Eintritt: 12 Euro

 

Buch:

Gerhard Seyfried

Zwille

 

Zwille, als Comicfigur schon lange arbeitslos, wohnt mit Freund McÖko im letzten besetzten Haus im fast total gentrifizierten Berlin-Kreuzberg. Als das von der Polizei geräumt wird, sind sie auch noch obdachlos. Seyfretti, der in Italien den letzen freien Comic-Verlag Fumetti Seyfretti führt, möchte Zwille als Hauptfigur für seinen neuen Comic casten. Doch die GNA, die Graphic Novel Authority, die 99% des Comicmarktes beherrscht, will das verhindern. Sie unterstützt Senator Schmarotzke, der im Wahlkampf die Gentrifizierung als Wohltat für ganz Berlin verkaufen will. Ein spannendes Abenteuer beginnt, in dem Gerhard Seyfried mit seinem bissigen Humor das aktuelle Berlin aufs Korn nimmt.

 

fifty-fifty Verlag

64 Seiten

16 Euro

ISBN 978-3946778066

 

Bildnachweis Autorenfoto

Motiv: Gerhard Seyfried / fifty-fifty Verlag

Foto: Ziska Riemann

 

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3