ZDF-“37°”-Doku begleitet Angehörige von Suizidanten

 

 

Gemeinsam mit ihren Freundinnen gedenkt Miriam (M.) ihres verstorbenen Mannes. Quelle: “obs/ZDF/Reiner Bauer”

Mainz (ots) – Alle 53 Minuten nimmt sich in Deutschland jemand das Leben. Von jedem Suizid sind durchschnittlich sechs Angehörige betroffen. Wie können sie mit dieser Erfahrung weiterleben? “37°” begleitet am Dienstag, 5. Juni 2018, 22.15 Uhr im ZDF, Gabriel, Christel und Miriam ein Jahr lang mit der Kamera. Jeder von ihnen hat einen Angehörigen durch Selbsttötung verloren. Der Film “Was bin ich ohne dich? – Wie Angehörige den Suizid überleben” von Caroline Haertel dokumentiert den Schmerz, die Schuldgefühle und die zermürbenden Fragen, die die Hinterbliebenen quälen. Er zeigt aber auch, dass es Hilfe gibt.

Viereinhalb Jahre sind vergangen, seit sich der Bruder von Gabriel (33) das Leben nahm. Für Gabriel ist es, als wäre es erst gestern geschehen. Immer wieder überfallen ihn die Gedanken nach dem “Warum”. Hätte er es irgendwie verhindern können?

Christel (73) und ihr Mann waren 40 Jahre glücklich verheiratet, als er seinem Leben ein Ende setzte – ohne jede Vorankündigung und ohne einen Abschiedsbrief. Acht Jahre ist das her. Bis heute weiß Christel nicht, was ihren Mann zu diesem Schritt bewegte.

Zu Beginn der Dreharbeiten zu “37°” lag der Tod von Miriams Mann noch kein Jahr zurück. Er hat sich in der gemeinsamen Wohnung das Leben genommen. Mit dem Notarzt kam auch die Polizei, die Wohnung wurde wie ein Tatort behandelt. Für Miriam (47) eine schreckliche Situation, in der die Gesten des Mitgefühls eines Polizisten bis heute nachwirken.

Angehörige von Suizidopfern finden oft keinen Weg aus den Gedanken, Selbstvorwürfen und der Frage nach dem “Warum”. Doch es gibt auch Hilfe: Miriam findet Trost und Unterstützung durch eine Suizid-Trauerbegleiterin und beim Yoga, Christel leitet inzwischen die Hamburger Selbsthilfegruppe des Bundesverbandes der Angehörigen nach Suizid, AGUS, und Gabriel will sich beim Verein “Freunde fürs Leben” engagieren, der sich für Suizid-Prävention bei Jugendlichen einsetzt.

 

ZDF

 

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3