Apollo Astronaut Alan Bean ist gestorben

 

NASA May 26 – Alan Bean ging bei der Apollo 12 Mission über den Mond, befehligte die zweite Skylab-Crew und trat dann nach 18 Jahren als Astronaut zurück, um die bemerkenswerten Welten und Sehenswürdigkeiten zu malen, die er gesehen hatte.

Bean war Pilot des Mondmoduls bei der Mission Apollo 12 im November 1969, der zweiten Mondlandung. Er und Missionskommandeur Pete Conrad erforschten den Mond Ozean der Stürme und führten mehrere Experimente durch, die von einem kleinen nuklearen Generator angetrieben wurden.

„Wie alle großen Entdecker war Alan ein Grenzgänger“, sagte NASA-Administrator Jim Briddentine in einer Erklärung.

„Anstatt die Grenzen der Technologie, der Wissenschaft und sogar der Imagination zu akzeptieren, suchte er diese Linien zu fördern – in seinem ganzen Leben Bemühungen

Alan L. Bean wurde in Wheeler, Texas geboren. Er absolvierte Peschal Gymnasium in Fort Worth, Texas. Im Jahr 1955 erwarb Bean einen Abschluss in Luftfahrttechnik von der University of Texas und flog 1969 zum Mond. Nun ist der vierte Mann auf dem Mond im Alter von 86 Jahren in Houston Texas gestorben.

 

all Credits by NASA

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3