Merkel sieht Chance für E-Auto-Batterieproduktion in Europa

 

08.05.2018

Berlin (Reuters) – Kanzlerin Angela Merkel sieht wachsende Chancen, dass die deutschen Autohersteller doch eine Batterieproduktion für Elektrowagen in Europa aufbauen könnten.

“Ich erkenne ein gewisses Umdenken bei den Automobilherstellern”, sagte Merkel am Dienstag bei einer Veranstaltung der acatech-Akademie der Technikwissenschaften in Berlin. Sie stelle sich hinter die Forderung des scheidenden acatech-Präsidenten Henning Kagermann, wonach Europa eine solche Batterieproduktion benötigt.

Merkel argumentierte, die Produktion werde beim Elektroauto der Zukunft einen erheblichen Teil der Wertschöpfung darstellen. Wenn sich Europa auf diesem Feld nicht engagiere, bleibe entsprechend weniger übrig. Vielleicht schaffe man es doch, in Europa auf diesem Gebiet “etwas hinzubekommen”. Allerdings brauche es dazu den Willen der Wirtschaft.

Die Regierungschefin sprach sich auch dafür aus, mehr für den Forschungsstandort Deutschland zu tun. Sie verwies auf das Vorhaben der Regierung, den Anteil der Forschungs- und Entwicklungsausgaben bis 2025 auf 3,5 Prozent zu erhöhen. Auch hier spiele die Autoindustrie mit ihrem hohen Forschungsanteil eine wichtige Rolle.

 

Foto: REUTERS/Matthias Rietschel

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3