Bauzäune fallen: Die «neue» Frankfurter Altstadt ist fertig

 

 

Die neuen Bewohner können einziehen: am (heutigen) Mittwoch wird die «neue» Frankfurter Altstadt mit einer kleinen Feier eröffnet.

Nach mehr als fünfjähriger Bauzeit fallen nun die Bauzäune zwischen Römer und Kaiserdom.

Auf dem rund sieben Hektar großen Gelände wurden rund 35 Häuser teils rekonstruiert, teils neu gebaut.

Die Altstadt war im Zweiten Weltkrieg bei Luftangriffen zerstört worden. Das Projekt der «neuen» Altstadt kostet rund 200 Millionen Euro.

In den nächsten Wochen beginnt der Einzug der Mieter oder Eigentümer in die rund 70 Wohnungen des neu gebauten Altstadtareals. Mit der Eröffnung der Altstadt kann nun der Ausbau der Ladenflächen beginnen, die voraussichtlich Ende Juni bezogen werden. Offiziell eröffnet wird die Altstadt allerdings erst Ende September mit einem dreitägigen Fest.

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

Wir freuen uns über Kommentare