Erfolgreiches Jahr für Frankenberger Leichtathleten

 

 

Die geehrten Sportlerinnen und Sportler Anna-Lena Böhle, Patrick Löwe, Emma Scholl, Julia Dengler, Eva Kramer, Isabel Cramer, Malia Siegfried, Patrizia Römer, Nils Kollmar, Janine Cramer (v.l.n.r.)
Foto: TSV Frankenberg, Michael Kollmar

Auf ein ausgesprochen erfolgreiches Jahr blickten die Mitglieder der Leichtathletikabteilung des TSV H3 1848 Frankenberg e.V.  bei ihrer Jahreshauptversammlung zurück. In seinem Jahresrückblick konnte der Vorsitzende Michael Kollmar von einigen Highlights und sportlichen Erfolgen auf Landes- und Bundesebene berichten.

Die herausragendste Veranstaltung war ohne Frage die Fingerhaus-Werfergala, die laut Kollmar mit der Teilnahme von 26 Sportlern aus der Nationalmannschaft und der Jugendnationalmannschaft die hochwertigste Leichtathletikveranstaltung im Landkreis Waldeck-Frankenberg darstellte. „Es wurden 10 Normerfüllungen für Welt-, bzw. Europameisterschaften der Jugend erreicht“, erklärt der Abteilungsleiter anerkennend. 

Aber auch die auch die Vereinsmeisterschaft für die Schüler bis einschließlich U 12 war eine besonders erfolgreiche Veranstaltung, auf die die Sportler mit Stolz zurückblicken. Besonders der Dreikampf Wurf-Sprint-Sprung sorgte bei der Veranstaltung für die kleinsten Sportler für größte Begeisterung.

Sportlich befindet sich die Leichtathletikabteilung aus der Illerstadt auf einem Top-Niveau und war 2017 mit Isabel Cramer, Julia Dengler, Nils Kollmar, Eva Kramer und Patrizia Römer gleich mit fünf Athleten bei Deutschen Aktiven- und Jugendmeisterschaften vertreten. Damit ist der TSV Frankenberg der erfolgreichste Leichtathletikverein im ganzen Landkreis. 

Bei solch großen Erfolgen durften natürlich auch Ehrungen der Aktiven nicht fehlen. Diese wurden durch den Vorsitzenden und den in der Versammlung neu gewählten Sportwart vorgenommen.

Die Auszeichnung als Athlet des Jahres erhielt Nils Kollmar, der sogar bei der Athletenvorstellung der Deutschen Meisterschaften zu besten Sendezeit in der ARD zu sehen war. Mit seinen 56,25 Metern im Diskuswurf stellte er außerdem einen neuen Kreisrekord auf, wurde 5. bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften und 2. der Süddeutschen Meisterschaften der Aktiven.

Die Kugelstoßerin Patrizia Römer wurde für ihren Erfolg bei den Jugend-Hallenmeisterschaften geehrt. Sie erreichte den Endkampf der Besten und wurde am Ende Siebte. Darüber hinaus erhielt Janine Cramer die Ehrennadel des HLV. Weitere Ehrungen gingen an Anna-Lena Böhle, Isabel Cramer, Julia Dengler, Eva Kramer, Patrick Löwe, Emma Scholl sowie Malia Siegfried.

Personell sieht sich die Abteilung des TSV Frankenberg sehr gut aufgestellt. Mit 180 Mitgliedern kann sie stabile Zahlen verzeichnen und konnte die Zahl der Trainer für die rund 100 aktiven Sportler von vier auf sieben deutlich erhöhen. 

Vervollständigt wurde die Versammlung durch die turnusmäßigen Vorstandswahlen, bei denen es einige Veränderungen gab. In seinem Amt als Abteilungsleiter bestätigt wurde Michael Kollmar genauso, wie sein Stellvertreter Gerd Dewender und Mario Cramer als Kassenwart. Neu in den Vorstand gewählt wurden Sportwart Till Vollmar, Schriftführer Timo Siegfried und als Beisitzer Axel Schäfer. Komplettiert wird der Vorstand durch Kampfrichterwart Dietmar Lenski und die Schüler- und Jugendsprecherin Elenor Schwieder, die beide in ihren Ämtern bestätigt wurden.

In seinem Schlusswort bedankte sich der neue und alte Vorsitzende bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Gilla Wickenhöfer, Gela Schwieder und Klaus Dengler für ihre langjährige Mitarbeit, bei den Trainern für die großartige Arbeit und der Geschäftsstelle des TSV Frankenberg für die Unterstützung.

Die nächste Veranstaltung der Leichtathleten ist die 12. Fingerhaus-Werfergala, die am 18. Mai 2018 im Stadion an der Eder in Frankenberg stattfindet. Mehr Infos zur Werfergala gibt es unter fingerhauswerfergala.wordpress.com

Frankenberg, 25.04.2018

 

 

LINKS:

 

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3