Deutsche Armwrestler ringen um die Meisterschaft

 

 

Die Armwrestlerinnen kämpfen gegeneinander. Foto: Sebastian Willnow/Archiv

Mit Muskeleinsatz und Hebeltaktik ringen die Teilnehmer der Deutschen Meisterschaft im Armwrestling heute um den Sieg. Etwa 100 Athleten gehen bei den 31. Titelkämpfen in der populärsten Form des Armdrückens in Rodenbach (Main-Kinzig-Kreis) an den Start. Eine der größten Mannschaften stellt der Ausrichter, der Armwrestling Club «Over the Top» Hanau. Das Hanauer Team gewann im Vorjahr in der Mannschaftswertung und will seinen Titel verteidigen. Starke Mannschaften kommen aber auch aus Wolfsburg und Frankfurt (Oder), wie der Hanauer Vereinssprecher Winfried Lind sagte.

Beim Armwrestling stehen sich zwei Duellanten an einem Tisch gegenüber. Sie halten sich mit der einen Hand an einem Griff fest. Mit der anderen wird versucht, den aufgestellten Arm des Gegners herunterzudrücken, so dass der Handrücken den Tisch berührt.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3