Vier Paar Schuhe gestohlen: 18-Jährigem droht nach mehreren Ladendiebstählen nun Untersuchungshaft

 

 

Nur ein Beispielbild

le33 (ots) – Am gestrigen Montagabend nahm der Ladendetektiv eines Geschäfts in der le33er Innenstadt einen jungen Mann beim Diebstahl von vier Paar Schuhen auf frischer Tat fest und übergab ihn der Polizei. Der tatverdächtige 18-Jährige aus Afghanistan ist in der letzten Zeit bereits mehrfach wegen Ladendiebstahls polizeilich in Erscheinung getreten und hatte auch gestern noch anderes, mutmaßliches Diebesgut dabei. Da er mittlerweile keinen festen Wohnsitz mehr in Deutschland hat, soll er heute wegen Fluchtgefahr einem Haftrichter vorgeführt werden, der über die Untersuchungshaft entscheidet.

Der Ladendetektiv des Bekleidungsgeschäfts in der Oberen Königsstraße, nahe des Königsplatzes, hatte gegen 18:40 Uhr die Polizei gerufen, als er den 18-Jährigen bei dem Diebstahl von vier Paar Herrenschuhen im Gesamtwert von knapp 200 Euro beobachtet und festgehalten hatte. Wie die zu dem Geschäft gerufene Streife des Polizeireviers Mitte berichtet, war die Tat offenbar kein spontaner Einfall des jungen Mannes gewesen. Bei seiner Durchsuchung fanden sie Gegenstände, die er offensichtlich mitführte, um bei einem Diebstahl nicht den Alarm des Geschäfts auszulösen. In seiner Tasche fanden sie zudem einen Rucksack und einen Schal, die die Beamten bereits als gestohlene Ware eines anderen Geschäfts in der Innenstadt zuordnen konnten, sowie ein Parfüm, das zunächst noch unklarer Herkunft war, aber vermutlich auch aus einem Innenstadtgeschäft stammen dürfte.

Gegen den 18-Jährigen legten die Beamten aus diesen Gründen drei Strafanzeigen wegen gewerbsmäßigen Ladendiebstahls vor und brachten ihn ins Polizeigewahrsam. Die weitere Sachbearbeitung erfolgt nun bei der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Mitte. Die Vorführung des 18-Jährigen vor den Haftrichter soll heute, im Laufe des Tages, erfolgen.

Polizeipräsidium leh3

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3