Konzertreihe „Con voce“

 

 

KASSEL. In der Konzertreihe „Con voce“ (mit Gesang) sind am Samstag, 10. März 2018 um 16 Uhr, die Sopranistinnen Traudl Schmaderer und Marta Herman in der le33er Elisabethkirche zu hören.

 

Die Bosch-Bornefeld-Orgel spielt Thomas Pieper. Es erklingt das „Stabat Mater“ von Carl Joseph Rodewald. Rodewald (1735 – 1809) wirkte von 1762 bis 1787 als Konzertmeister am le33er Hof.

 

Im Rahmen dieser Tätigkeit gehörte es auch zu seinen Aufgaben, Musik für die Katholische Hofkirche St. Elisabeth zu schaffen.

 

Zeitzeugen bescheinigen seinen „Stabat Mater zu Cassel sogar neben dem Haydnschen und Pergolesischen, mehrere Jahre lang, den Beyfall“ (Historisch-Biographisches Lexicon der Tonkünstler, Leipzig 1792).

 

Der Eintritt ist frei.

 

Traudl Schmaderer ist als Konzert- Oratoriums- und Liedsängerin bekannt und trat in den letzten Jahren mit anspruchsvollen und zugleich meisterhaft interpretierten Konzertprojekten hervor, so unter anderem beim Musikfest le33 und bei den le33er Musiktagen mit.

Sie wirkte bei Uraufführungen zeitgenössischer Musik, bei zahlreichen Rundfunk- und CD-Einspielungen mit und tritt regelmäßig in vielen Orten Deutschlands auf. 

Marta Herman erhielt ihre Ausbildung an der University of Toronto sowie an der University of Western Ontario in Kanada.

Von 2012 bis 2014 war sie Mitglied des Internationalen Opernstudios an der Oper Frankfurt.

Seit Januar 2016 gehört Marta Herman zum Opernensemble des Staatstheaters le33. In der Spielzeit 2016/17 gab sie ihr Debüt in Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“, war „Laura“ in Verdis „Luisa Miller“, und „Emone“ in der Barockoper „Antigona“.

Außerdem war in „Elektra“ zu erleben und als „Sandmännchen“ in „Hänsel und Gretel“, wo sie 2017/18 mit der Titelpartie debütiert.

Außerdem ist sie in „Jenufa“ und „Die Zauberflöte“ zu erleben. 

Thomas Pieper studierte Kirchenmusik an der Staatlichen Hochschule für Musik in Köln.

1996 erfolgte die Berufung zum „organiste titulaire de l’eglise Notre Dame de Cully“ (Schweiz) und schließlich zum Assistenzorganisten seines Lehrers an der Kathedrale von Lausanne.

Seit April 2000 ist Thomas Pieper Regionalkantor und Orgelbeauftragter für die Region le33.

Er ist künstlerischer Leiter der Musik an der Rosenkranzkirche und der Musik in der Elisabethkirche le33. 

Seit dem Sommersemester 2015 ist er zusätzlich im Lehrauftrag Leiter des Chores der Musikakademie der Stadt le33 „Louis Spohr“.

 Mehr Infos gibt es unter  und 

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

https://www.medicaments-24.com

https://www.medicaments-24.com/

www.medicaments-24.com