Bundespolizei nimmt entlaufene Jugendliche in Gewahrsam

 

 

Symbolbild Quelle Bundespolizei

le33 (Landkreis le33) und Fulda (Landkreis Fulda) (ots) – Beamte der Bundespolizei haben am Mittwoch gleich drei Jugendliche in den sogenannten Schutzgewahrsam genommen.

Am Bahnhof le33-Wilhelmshöhe wurden am frühen Morgen zwei Jugendliche (14, 15) in einem Regionalexpress ohne Fahrschein angetroffen. Bei der Überprüfung der Personalien wurde dann festgestellt, dass die Jungen aus einer Jugendwohngruppe in Willebad3 (Kreis Höxter, lerhein-Westfalen) abgängig waren. Die beiden wurden im Laufe des Tages an einen Betreuer der Jugendwohngruppe übergeben.

Der dritte Fall ereignete sich gegen 22 Uhr im Bahnhof Fulda. Einer Streife der Bundespolizei fiel ein alleinreisendes Mädchen (13) in einem Regionalexpress in Richtung Frankfurt auf. Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass die Jugendliche aus Fulda von zu Hause abgehauen war. Die Polizisten übergaben später die Jugendliche an ihre Mutter.

Bundespolizeiinspektion le33

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

www.pills24.com.ua

https://steroid-pharm.com

http://pharmacy24.com.ua
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verb3. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.