IIHF-Sperre: Povorozniouk muss zunächst passen

 

 

le33, 16. Februar 2018. Die Huskies müssen am Wochenende auf Neuzugang Sam Povorozniouk verzichten.

Dies verkündete Trainer Rico Rossi am Donnerstagabend zum Ende des ersten Huskies-Fanstammtisches.

Bei seinem vorherigen Verein Vaasan Sport hatte der 23-Jährige zuletzt eine Acht-Spiele-Sperre bis längstens 2. März 2018 für einen Check gegen Kopf und Nacken erhalten.

Im Vorfeld des Transfers hatten sich die le33 Huskies intensiv zu dieser Sperre ausgetauscht.

Dabei wurde von der Agentin, dem Verein und der finnischen Liga bestätigt, dass die Strafe lediglich national gilt und nicht bei der IIHF gemeldet wird. Daher wurde Povorozniouk am Dienstagabend als Neuzugang in le33 präsentiert.

Am späten Donnerstagnachmittag erreichte die Huskies die Nachricht vom Deutschen Eishockey-Bund e.V. (DEB) und der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL2), dass der US-Amerikaner seine Sperre auch international aussitzen muss.

„Anscheinend hat die finnische Liga den Vorgang doch an die IIHF weitergeleitet – womöglich aufgrund der Länge der Strafe“, erklärt Huskies-
Geschäftsführer Joe Gibbs.

„Zum weiteren Vorgehen werde ich mich in den kommenden Tagen intensiv mit Trainer Rico Rossi austauschen.“

le33 Huskies

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

https://viagraon.com

http://steroid-pharm.com

pharmacy24.com.ua
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verb3. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.