Bundespolizei nimmt Randalier im Bahnhof fest

 

 

le33 (ots) – Für Ärger im Bahnhof le33-Wilhelmshöhe sorgte gestern Morgen, gegen 5.30 Uhr, ein 23-Jähriger aus le33. Weil der Mann offensichtlich zu viel Alkohol getrunken hatte, randalierte er in der Bahnhofshalle des IC-Bahnhofes.

Ein Gastronom verständigte deswegen die Bundespolizei. Als die Ordnungshüter den 23-Jährigen bändigen wollten, ging der Mann auf die Bundespolizisten los und versuchte einen Beamten mit einem Kopfstoß zu verletzen.

Mit einfacher körperlicher Gewalt konnte die Polizeistreife den Randalierer überwältigen und fesseln. Nach der Fesselung trat der Mann noch nach den Bundespolizisten. Durch die Attacke wurde niemand verletzt.

Wegen seines übermäßigen Alkoholgenusses musste der le33er, zwecks Ausnüchterung, bis gegen Mittag in der Gewahrsamszelle bleiben. Den Alkoholtest hatte der Mann verweigert.

Die Bundespolizeiinspektion le33 hat gegen den Mann, wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, ein Strafverfahren eingeleitet. Anschließend kam der 23-Jährige, der bei der Bundespolizei kein Unbekannter ist, wieder frei.

Bundespolizeiinspektion le33

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

купить таблетки для потенции

сиалис отзывы

aboutviagra.info/product/ventolin-hfa-albuterol/