Aufreger des Tages: Vier Zwergkaninchen auf Parkplatz ausgesetzt

 

Der Vorfall liegt zwar schon ein paar Tage zurück, die Polizei Göttingen hat aber erst jetzt die Pressemeldung herausgegeben.

Auszuschließen ist aber auch nicht, dass der/die Täter aus dem nordhessischen Bereich kommen.

Da wir ein großes Interesse an der Aufklärung haben, veröffentlichen wir diese Meldung.

Es ist gelinde gesagt einfach eine Sauerei und wir wünschen uns eine schnelle Aufklärung und Identifizierung des Täters.

 

Göttingen (ots) – Friedland (Landkreis Göttingen), L 568, Parkplatz am Wendebachstausee Samstag, 23. Dezember 2017, gegen 15.00 Uhr

FRIEDLAND (jan) – Auf einem Parkplatz am Wendebachstausee (Landkreis Göttingen) an der Landesstraße 568 entdeckte eine 46 Jahre alte Spaziergängerin am Samstagnachmittag (23.12.2017) vier freilaufende Zwergkaninchen.

In der Nähe war ein dazugehöriger Kleintierkäfig abgestellt.

Die Frau fing die Tiere ein und brachte sie später in ein Tierheim in Friedland. Die kleinen weiß/schwarzen (2) bzw. schwarzen (2) Kaninchen sind wohlauf und befinden sich zurzeit in einer Tierauffangstation im Landkreis Northeim.

Nach Auskunft der 46-jährigen Finderin parkte dort ein dunkelfarbener Kleinwagen.

An dem geöffneten Kofferraum hielten sich etwa drei bis vier Männer auf.

Ob diese Personen den Käfig abgestellt hatten und seinen lebendigen Inhalt frei ließen, ist bislang unklar.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Friedland unter der Telefonnummer 05504/937900 entgegen.

Polizeiinspektion Göttingen

 

 

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

biceps-ua.com/viagra.html

читайте здесь

читать дальше