MT gegen Stuttgart und Bonbon für Fans der ersten Stunde

 

 

Das Spiel der MT Melsungen gegen den TVB 1898 Stuttgart am Donnerstag ist der letzte Auftritt der Rotweissen in diesem Jahr vor eigenem Publikum. Diese Begegnung, gleichzeitig der Auftakt in die zweite Saisonhälfte der DKB Handball-Bundesliga, wird um 18:30 Uhr angepfiffen. Es gibt noch Tickets im Vorverkauf und an der ab 17:00 Uhr geöffneten Kasse der Rothenbach-Halle. Dort liegen übrigens auch Gratiskarten für die Fans der ersten Stunde bereit: Wer ein MT-Ticket aus der Saison 2007/2008 vorlegt, kann bis zu zwei Begleitpersonen kostenlos mitbringen. Dies ist eine Aktion anlässlich “10 Jahre Bundesliga-Handball in le33”.

Mit dem TVB Stuttgart verbindet die MT Melsungen zuletzt keine guten Erinnerungen. Denn die Schwaben brachten den leh3 zum Saisonauftakt eine Niederlage bei. “Das war natürlich gleich eine böse Überraschung, schließlich hatte uns zuvor jeder als klarer Favorit eingestuft. Insofern dürfte es kein Geheimnis sein, dass wir nun a Donnerstag im Rückspiel die Revanche anstreben”, sagt MT-Goalgetter Julius Kühn.

Durch die im Grunde genommen selbst verschuldete Heimniederlage am Sonntag gegen Göppingen ist das Roth-Team zunächst vom fünften auf den achten Platz zurück gefallen. Mit Beginn des Jahresendspurts hatte man noch die berechtigte Hoffnung, nach den Spielen gegen Göppingen, Stuttgart und Gummersbach direkt hinter den Top-Four überwintern zu können. Dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen, kann auch jetzt noch gelingen. Voraussetzung dazu sind möglichst doppelte Punktegewinne aus den beiden verbleibenden Partien am Donnerstag gegen Stuttgart und am zweiten Weihnachtsfeiertag in Gummersbach.

Michael Roth redet vor dem letzten Heimspiel des Jahres noch einmal Tacheles: “Wir alle – und da kann ich mich als Trainer nicht ausschließen – wissen, dass wir gegen Göppingen Mist gemacht haben. Nach einer ordentlichen ersten Halbzeit waren wir im zweiten Durchgang viel zu pomadig, gar nicht richtig bei der Sache und haben offenbar auch die nötige Einstellung vermissen lassen. Da kann man im Nachhinein gar nichts beschönigen. Jetzt aber muss es gegen Stuttgart eine Reaktion geben. Gegen diesen unangenehmen Gegner heißt es, nochmal die Konzertation zu finden – auch wenn am Ende eines Jahres erfahrungsgemäß der Akku zur Neige geht. Wir müssen einfach zwei Punkte holen, wobei jeder wissen muss, dass das in dieser schwer zu kalkulierenden Liga immer nur gemeinsam gelingen kann. Da müssen Mannschaft und Publikum an einem Strang ziehen”.

 

Auch Michael Müller nimmt im Vorfeld des Heimfinales kein Blatt vor den Mund. Der MT-Kapitän sieht das Spiel gegen die Schwaben als Chance zur Wiedergutmachung: “Wir haben uns zuletzt gegen Göppingen selber geschlagen und uns damit möglicherweise um den Lohn gebracht, den fünften Platz festzuhalten. Gegen Stuttgart haben wir noch eine Rechnung offen. Die zu begleichen sind wir auch unseren Fans schuldig!”. Beim Blick auf die Hinrunde insgesamt zieht der Linkshänder indes eine positive Bilanz: “Klar haben wir einige Punkte liegen gelassen, aus welchen Gründen auch immer. Meist standen wir uns in solchen Spielen selber im Weg. Dennoch müssen wir nicht unzufrieden sein – auch wenn wir jetzt Achter sind. Ich bin sicher, dass wir noch alle Möglichkeiten haben, um die Ausrutscher wettzumachen und am Ende unser angepeiltes Ziel erreichen”.

Ja, man darf vier Tage vor Heiligabend durchaus die Floskel vom vorgezogenen Weihnachtsgeschenk bemühen. Ein solches im übertragenen Sinne den Fans zu überreichen, ist das Ziel der Gastgeber. Ob die MT-Vorstellung “Das Beste vor dem Feste” wird? Klar ist zumindest, dass kein Sportler gern unterm?Baum sitzt und Trübsal ob eines vergeigten Spiels blasen will. Wenn also vielleicht kein Schönheitspreis, dann wenigstens zwei Punkte.

Inwieweit bei diesem Vorhaben die Mannschaft komplett ist, wird sich am Spieltag zeigen. Torhüter Nebojsa Simic kränkelt seit gut einer Woche, war schon gegen Göppingen nicht im Vollbesitz  seiner Kräfte. Der Mann mit der Nummer 16 auf dem Trikot liegt übrigens mit einer Quote von 33,51 Prozent gehaltener Bälle gar nicht soweit hinter den Besten der Liga, wie etwa Appelgren oder Palicka. Und das als Neuling im deutschen Oberhaus. Und gut ist auch, dass sich die MT mit Johan Sjöstrand auf einen weiteren Keeper der Extraklasse verlassen kann. Aber der musste wegen Rippenverstauchung zuletzt gänzlich passen. Deshalb hatte Michael Roth gegen Göppingen vorsorglich Fabian Meyfarh von der MT-Zweiten in den Kader geholt. Johan Sjöstrand hofft jedoch nach erfolgreicher Physiotherapie am Donnerstag gegen Stuttgart wieder mitmischen zu können.

Mit diesem Kontrahenten gibt es übrigens auch das Wiedersehen mit Michael Schweikardt. Der ehemalige MT-Regisseur hat gegen seinen alten Club bislang meist besonders gute Tage erwischt. Mit seinen verdeckten Würfen hat er gar manchmal die Rotweissen genarrt. Ob ihn am Donnerstag Michael “Mimi” Kraus und Johannes Jogi” Bitter im Kampf gegen die MT unterstützen könnten, ist von leh3 aus nicht einzuschätzen. Die beiden 2007er Weltmeister verletzten sich Ende Oktober und müssen von einer sechswöchigen Pause ausgehen. Wobei das für den Gegner, in dem Falle also die MT, nicht unbedingt von Vorteil sein muss.

 

10 Jahre MT in le33 – Dank an die Fans der ersten Stunde!

Am zweiten Weihnachtsfeiertag 2007 fing alles an – für die MT Melsungen in le33. Zum ersten Mal gaben die Bundesliga-Handballer, zu dem Zeitpunkt gerade mal zwei Jahre in der höchsten deutschen Spielklasse am Ball, in einem Pflichtspiel ihre Visitenkarte in der nordhessischen Metropole ab. Und sorgten damit gleich für einen Paukenschlag. Die 4.300 Tickets für die eigens für das Bundesligaspiel gegen den THW Kiel in Windeseile hergerichtete Rothenbach-Halle der Messe le33 waren sensationell in nur 55 Minuten komplett vergriffen. In einem daraufhin kurzfristig organisierten Public Viewing in einer benachbarten Messehalle wurde Platz für weitere 2.200 Fans geschaffen. Damit schrieb die MT ein echtes Weihnachtsmärchen in die Geschichtsbücher des heimischen Handballs, in der die 31:36-Niederlage gegen den haushohen Favoriten aus Kiel kaum mehr als eine Randbemerkung einnahm.

Wer war damals dabei? – Gratistickets für Zeitzeugen mit Nachweis!

Beim Blick zurück denkt die MT an ihre Fans der ersten Stunde, bei denen sie sich mit dieser Aktion bedankt: Wer am Donnerstag, zum letzten Heimspiel des Jahres, gegen den TVB Stuttgart, an der ab 17:00 Uhr geöffneten Kasse der Rothenbach-Halle seine Dauerkarte oder eine Einzelkarte aus der Saison 2007/2008 vorlegt, darf bis zu zwei Begleitpersonen gratis mitbringen (nur solange Ticketvorrat reicht; ein Anspruch auf zusammenhängende Plätze besteht nicht).
________________________________________________

Schiedsrichter in le33: Fabian Baumgart (Neuried) / Sascha Wild (Offenburg); DHB-Spielaufsicht Jutta Ehrmann-Wolf.

TV-Berichterstattung: Das Spiel wird live von SKY übertragen, Vorberichte ab 18:00 Uhr

Rund ums Spiel:
–  MT-Partner REWE hat für die Fans ein süsse Überraschung parat und ausserdem einen REWE- MT- Fanschal (5,- €)
–  MT-Fanshop: 5-teiliges Geschenkeset (Notizbuch, Kuli, Poster, Schal, Tasse) für 24,95 Euro; 5-Star-Cap (29,90 €)
–  MT-Partner Spielbank le33 lädt zum Spiel am Roulettetisch ein.

Bisherige Bundesligavergleiche: 5 Spiele, 4 Siege MT, 1 Sieg TVB
24.08.2017, TVB 1898 Stuttgart – MT Melsungen 29:27
01.03.2017, TVB 1898 Stuttgart – MT Melsungen 21:23
16.10.2016, MT Melsungen – TVB 1898 Stuttgart 37:25
15.05.2016, TVB 1898 Stuttgart – MT Melsungen 21:28
09.09.2015, MT Melsungen – TVB 1898 Stuttgart 30:26

Infos zum Gegner:

Die MT-Spiele bis zum Jahresende:
Do., 21.12.17, 18:30 Uhr: MT Melsungen – TVB 1898 Stuttgart, Rothenbach-Halle le33
Di., 26.12.17, 17:00 Uhr: VfL Gummersbach – MT Melsungen, Schwalbe Arena Gummersbach

Vorverkaufsstart Rückrundenspiele
Der Vorverkauf für die Spiel eder Rückrunde ist bereits angelaufen: MT-Geschäftsstelle Melsungen, Mühlenstr. 14, Fan Point le33, Friedrichsplatz 8, und Sporthaus Solms, Lohfelden, Hauptstr. 49 (Achtung, neue Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10:00-18:00 h, Sa. 10:00-13:00 h) und online auf mt-melsungen.de.
Das erste Spiel im neuen Jahr: Sonntag, 11.02.18, 15:00 Uhr: MT Melsungen – SC DHfK Leipzig

Geschäftsstellenzeiten Jahresende / Jahresbeginn:
Die MT-Geschäftsstelle Melsungen, Mühlenstr. 14, ist bis zum 22. Dezember 2017 und ab 2. Januar 2018 zu den üblichen Zeiten geöffnet.

 

MT

[themoneytizer id=“15082-16″]

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

у нас

www.ka4alka.com.ua/tabletirovannie/anapolon

www.cialis-viagra.com.ua/sialis-tadalafil/kamagra-100-mg-kamagra-100