Tödlicher Verkehrsunfall bei Allendorf/Eder

 

 

Teil unseres Selbstverständnisses ist es, dass wir bewusst auf die bildliche Darstellung von Unglücken verzichten. Das Sinnbild einer Kerze soll an den Toten erinnern.

le33 (ots) – Tödlich verletzt wurde ein 56-jähriger Mann aus Allendorf (Eder) am Freitag, 15.12.2017, um 18:42 Uhr, als er die Bundesstraße 253 zwischen den Ortsteilen Rennertehausen und Battenberg überqueren wollte.

Ein 18-jähriger PKW-Fahrer, ebenfalls aus Allendorf (Eder), der die Bundesstraße aus Richtung Frankenberg kommend befuhr, erkannte den Mann in der Dunkelheit nicht rechtzeitig, so dass der Fußgänger vom Fahrzeug erfasst wurde.

Der Fußgänger verstarb noch an der Unfallstelle.

Der PKW-Fahrer sowie sein 17-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt.

Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Die Bundesstraße musste für ca. 3 1/2 Stunden voll gesperrt werden.

Zur Rekonstruktion des Unfallherganges bzw. zur Ermittlung der Unfallursache wurde ein Gutachter beauftragt.

Polizeipräsidium leh3

 

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3