Landrat Dr. Reinhard Kubat ist Schirmherr des Weltcups 2018

 

 

Seit 2010 ist Dr. Reinhard Kubat Landrat des Landkreises Waldeck-Frankenberg und war jedes Jahr als Ehrengast bei den FIS Weltcup-Skispringen auf der Mühlenkopfschanze dabei. Auf vielfältige Art und Weise hat der Sportfan, der in seiner Jugend ein guter Leichtathlet war und auch bei Skilanglaufrennen in den Höhenlagen des waldeckischen Uplands an den Start gegangen ist, die internationale Wintersportveranstaltung im Willinger Strycktal unterstützt. Der Ski-Club Willingen hat Dr. Kubat gebeten,  Weltcup-Schirmherr für den FIS Skisprung Weltcup vom 2. bis 4. Februar 2018 auf der größten Großschanze der Welt zu sein. Mit großem Stolz hat der Verwaltungschef im Korbacher Kreishaus dieses Amt gerne angenommen. „Ich freue mich sehr darüber, dass mir der SC Willingen diese große Ehre beim Weltcup im kommenden Jahr zu Teil werden lässt und ich gehe diese ehrenvolle Aufgabe mit viel Herzblut an“, so Dr. Kubat emotional berührt.

 

Auch in Zukunft darf die Region davon ausgehen, dass Dr. Kubat das  Weltcup-Skispringen mit allen Möglichkeiten unterstützt, um diese herausragende Großveranstaltung als bestens geeigneten Werbeträger für den Tourismus in Waldeck-Frankenberg und ganz leh3 gegenüber der weltweiten Konkurrenz zu erhalten, damit der Weltcup noch viele Jahre in Willingen zuhause ist.

Seit dem 100-jährigen Jubiläum des Upländer Traditionsvereins mit seinen mehr als 1.100 Mitgliedern im September 2010 ist Dr. Reinhard Kubat Mitglied des Ski-Clubs Willingen e.V. „Ich danke Dr. Kubat für seine jahrelange Unterstützung rund um unseren Weltcup und freue mich, dass er Anfang Februar 2018 bei der kommenden Veranstaltung mit der Premiere des neuen Wettkampfmodus Willingen-Five an der Mühlenkopfschanze als Schirmherr dabei sein wird“, so Ski-Club-Präsident und Weltcup OK-Chef Jürgen Hensel.

 

Skiclub Willingen

 

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3