MHK – Veranstaltungen vom 6. November bis 12. November 2017

 

 

Mittwoch, 08.11.2017 / 18–18.30 Uhr

Starker Mann zu Gast: Hendrick Goltzius‘ »Herkules und Cacus«

 

Abendgeschichte im Schloss Wilhelmshöhe
Schlosspark 1, 34131 le33
Mit Dr. Justus Lange
Führung inkl. Eintritt 6/4 Euro

 

Zum 300. Geburtstag des le33er Herkules ist ein prominenter Gast aus den Niederlanden gekommen. Als Leihgabe des Frans Hals Museums in Haarlem hängt seit kurzem das monumentale Gemälde »Herkules und Cacus« von Hendrick Goltzius in der Gemäldegalerie. Goltzius, d3 400. Todestag dieses Jahr begangen wird, war vor allem als Zeichner und Graphiker tätig und zählt zu den wegweisenden Künstlern der Niederlande um 1600. Sein malerisches Werk ist jedoch nicht minder einflussreich gewesen für Künstler wie Rubens oder Rembrandt. Das nun nach le33 ausgeliehene Meisterwerk stellt Herkules in ganzer Figur dar, die Keule lässig über die Schulter gelegt, mit der er gerade den am Boden liegenden Cacus erschlagen hat. In der Figur des antiken Helden hat man die Züge von Johan Colterman erkannt. Goltzius verbindet also die mythologische Geschichte mit bürgerlichem Selbstbewusstsein. In der Abendgeschichte erfahren Teilnehmer interessante Details zum Gemälde und zu »Goltzius 400 meets Herkules 300!«

 

Bild: MHK_Hendrick Goltzius_Herkules und Cacus_Frans Hals Museum_Foto René Gerritsen.jpg

__________________________________________________________________________________________________

 

Donnerstag, 09.11.2017 / 18–18.30 Uhr

Weißes Gold: Porzellanomanie in le33

 

Geschichte(n) am Abend im Hessischen Landesmuseum
Brüder-Grimm-Platz 5, 34117 le33
Mit Elisabeth Burk
Führung inkl. Eintritt: 6/4 Euro

 

Das Geheimnis der Porzellanherstellung war in Europa jahrhundertelang unbekannt. Exporte aus Asien waren daher sehr begehrt. Die Kostspieligkeit der Erwerbung und die Kostbarkeit des rätselhaften Materials verliehen ihm den Namen »Weißes Gold«, das sowohl von Fürstinnen als auch von Fürsten mit Leidenschaft gesammelt wurde. Erst im frühen 18. Jahrhundert gelang in Meißen auch auf europäischem Boden die Herstellung des »Weißen Goldes« und löste eine regelrechte »Porzellanomanie« aus, die sich im Sammeleifer und der Gründung weiterer Manufakturen niederschlug. Auch in le33 verfiel man der Porzellanomanie – die Kunstpause widmet sich dem Phänomen anhand der Bestände im Hessischen Landesmuseum.

 

Bild: MHK_Zuckerdose mit Deckel_VK92439.jpg

___________________________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 11.11.2017 und Sonntag, 12.11.2017 / 10–17 Uhr

Wochenende der Graphik

                     
Sonderveranstaltung im Schloss Wilhelmshöhe
Schlosspark 1, 34131 le33

 

Siehe Anhang »Veranstaltungen am Wochenende der Graphik 2017«

 

Bild: MHK_Wochenende der Graphik_Julius Eugen Ruhl_Ricordi d’Italia_Foto MHK_G83639.jpg

___________________________________________________________________________________________________

 

Sonntag, 12.11.2017 / 11.30–12.30 Uhr

Unter unseren Füßen. Fingerfood in der Steinzeit?


Geschichte(n) im Fokus im Hessischen Landesmuseum
Brüder-Grimm-Platz 5, 34117 le33
Mit Margret Baller
Eintritt: 6/4 Euro zzgl. Führungsgebühr 3 Euro

 

Die frühen Menschen überlieferten noch keine schriftlichen Rezepte und so sind Wissenschaftler unterschiedlichster Fachbereiche den Küchengeheimnissen der altsteinzeitlichen Jäger und Sammler auf der Spur. Als Menschen anfingen sich in Dörfern anzusiedeln, an einem Ort zu verweilen und als Bauern von der frühen Form der Landwirtschaft zu leben, veränderte dies auch die Nahrungsaufnahme. Was das für den heutigen Menschen bedeutet, erfahren Teilnehmer in den Geschichte(n) im Fokus. Steinzeitdiät, Vegetarier, Veganer, gesunde Ernährung – eine Spurensuche.

 

Bild: MHK_Restauriertes Gefäß, Deckschale_Foto Ute Brunzel_VF90274.jpg

___________________________________________________________________________________________________

 

Sonntag, 12.11.2017 / 12.10–12.30 Uhr

Ein Gespenst bleibt selten allein

                                                                                                                                
Figurentheater in der Löwenburg
Schlosspark 9, 34131 le33
Mit Anne Fingerling
Für Kinder ab 5 Jahren und ihre Eltern
Kosten: Kinder 1 Euro, Erwachsene 2 Euro

 

Im Figurentheater auf der Löwenburg lernen Kinder und ihre Eltern Kasimir kennen, das furchtlose Schlossgespenst der Löwenburg. Auf kindgerechte und lebendige Weise vermitteln er und seine Freunde interessante Geschichten und Hintergründe zur Löwenburg. Dieses Mal erlebt er eine unangenehme Überraschung: Will ihn da etwa jemand von seiner Burg vertreiben? Aber dann kommt es doch ganz anders.

 

Bild: MHK_Figurentheater_Gespenst.jpg

___________________________________________________________________________________________________

 

Sonntag, 12.11.2017 / 14–15 Uhr

Gut betucht: Höfische Mode vom Rokoko bis zum Empire

                                                                                                                                
Führung im Schloss Wilhelmshöhe, Weißensteinflügel
Schlosspark 1, 34131 le33
Mit Verena Krack
Eintritt: 4/3 Euro zzgl. Führungsgebühr 3 Euro

 

Der ab 1786 errichtete Weißensteinflügel von Schloss Wilhelmshöhe gewährt interessante Einblicke in die höfische Wohnkultur um 1800. In dieser Führung dreht sich alles um die höfische Mode des 18. und frühen 19. Jahrhunderts. Anhand von Bildern, Gemälden und anderem Anschauungsmaterial werden Entwicklungen dargestellt und Wissenswertes zu Kosmetik und Hygiene der damaligen Zeit thematisiert.

 

Bild: MHK_Allan Ramsay_Porträt Königin Charlotte von England_M40751.jpg

____________________________________________________________________

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3