Huskies weisen Ravensburg in die Schranken

 

 

 

Am gestrigen Freitagabend spielten die EC le33 Huskies gegen die Ravensburger Towerstars vor heimischer Kulisse, vor 3284 Zuschauern.

 

Doch zuerst einmal wurden die Legenden des le33er Eishockeys in der le33er Eishalle verewigt.

Tarves, der von 1980-1992 und von 2010 bis 2011 für die le33 Huskies spielte, Heinrich, der von 1982-1990 bei den le33 Huskies spielte, Kolodziejczak, der von 1985-1991 und von 2010-2011 bei den le33 Huskies spielte und Mokros, der von 1991-1997 und von 2010-2011 bei den le33 Huskies spielte.

 

Den Goldhelm der Partie trug bei den le33 Huskies wie gewohnt Braden Pimm (64) und bei den Towerstars die Nummer 91, Jakub Svoboda.

 

Nur nach zweieinhalb Minuten dann die erste Strafe des Abends, Thomas Merl (23) durfte wegen Beinstellen für zwei Spielminuten auf die Strafbank. Doch dieses Powerplay verging ohne einen Treffer und ohne einen Schuss auf das Tor von Mirko Pantkowski (30).

 

In der sechsten Spielminute dann die erste Strafe für Ravensburg. Der Spieler mit der Nummer 27, Kilian Keller, durfte für zwei Spielminuten auf die Strafbank wegen Beinstellen.

 

Genau in der neunten Minute dann das Tor von Ravensburg. Damit stand es 1:0 für die Towerstars. Das Tor schoss Jakub Svoboda (91), der Goldhelmträger der Towerstars.

 

Gute fünf Minuten später dann die nächste Strafe für die le33 Huskies. John Rogl (24) durfte für zwei Spielminuten auf die Strafbank wegen Halten. Doch auch nach diesem Powerplay stand es 1:0 für die Ravensburger Towerstars.

 

Circa 30 Sekunden vor Schluss dann eine erneute Strafe für die le33 Huskies. Stefan Della Rovere (44) durfte wegen einem unerlaubtem Körperangriff auf die Strafbank. 30 Sekunden vergingen und die erste Pause des Abends begann.

 

Das zweite Drittel begann und die Huskies starteten noch eine Minute und 30 Sekunden in Unterzahl. Doch auch dieses Powerplay verging ohne ein Tor.

 

Nur wenig später dann die nächste Strafe für le33. Adriano Carciola (29) durfte für zwei Spielminuten auf die Strafbank wegen Beinstellen. Ein erneutes Powerplay für die Towerstars, doch zum Glück verging auch dieses Powerplay ohne einen weiteren Treffer. Mirko Pantkowski (30) hatte gestern Abend alle Hände voll zu tun.

 

Doch auch ein Mirko Pantkowski (30) konnte nicht jeden Puck halten und damit traf Ravensburg zum 2:0. Brian Roloff (14) traf auf Zuspiel von Raphael Kapzan (61).

 

In der elften Spielminute im zweiten Drittel musste Raphael Kapzan (61) wegen Beinstellen auf die Strafbank für zwei Spielminuten. Doch auch den Huskies gelang es nicht in diesem Powerplay den Ausgleichstreffer zu erzielen.

 

Kilian Keller (27) durfte wegen Halten für zwei Spielminuten auf die Strafbank, musste diese jedoch nicht komplett absitzen, denn die Huskies verkürzten auf ein 1:2.

 

Jens Meilleur (70) traf auf Zuspiel von David Kuchejda (15) und Braden Pimm (64).

 

Nur eine knappe Minute später eine erneute Strafe für Ravensburg. Artus Kruminsch (9) durfte wegen zu hohem Stock für zwei Minuten auf die Strafbank. Doch auch dieses Powerplay verging ohne einen Treffer

beider Mannschaften.

 

Das dritte und damit letzte Drittel begann und die Huskies glichen gleich aus. James Wisniewski (28) traf auf Zuspiel von Braden Pimm (64). Damit glichen die Huskies aus und es stand 2:2.

 

In der vierten Spielminute im letzten Drittel musste dann Andy Reiss (96) für zwei Strafminuten auf die Bank wegen Haken. Ein erneutes Powerplay für die Ravensburger Towerstars. Doch auch dieses Powerplay ging vorbei und Andy Reiss (96) durfte die Eisfläche wieder betreten.

 

Die nächste Strafzeit ließ nicht lang auf sich warten. David Kuchejda (15) durfte wegen Stockschlag für zwei Spielminuten auf die Strafbank.

 

Artus Kruminsch (9) kam bei den Ravensburgern nach zehn Sekunden auf die Strafbank hinzu. Doch beide Strafzeiten vergingen ohne einen weiteren Treffer. Es blieb bei einem 2:2.

                                                                                                                                     

Eine gute Minute verging und Michi Christ (13) kam wegen Behinderung auf die Strafbank. Doch auch diese Strafzeit ging glücklicherweise ohne einen Treffer vorbei.
Doch kaum war Michi Christ (13) wieder im Spiel, traf Ravensburg zum 3:2. Daniel Pfaffengut traf auf Zuspiel von Sören Sturm und Daniel Schwamberger.

 

Die nächste Nummer 13 durfte auf die Strafbank. Diesmal traf es Vincenz Mayer (13) wegen Beinstellen.

Diese Strafe verging und Jens Meilleur (70) durfte für zwei Spielminuten auf die Strafbank wegen übertriebener Härte und Mathieu Pompei (19) wegen unerlaubtem Körperangriff. Brian Roloff (14) durfte nur wenige Sekunden hinzu wegen Haken. Weitere Sekunden vergingen und Sören Sturm (21) durfte wegen irregulärer und gefährlicher Ausrüstung auf die Strafbank.

 

Brian Roloff (14) durfte wieder die Eisfläche betreten, denn Adriano Carciola (29) traf auf Zuspiel von James Wisniewski (21) und Stefan Della Rovere (44). Es stand 3:3.

 

Auch Sören Sturm (21) durfte das Spielfeld verfrüht betreten, da Adriano Carciola (29) erneut auf Zuspiel von Stefan Della Rovere (44) und Braden Pimm (64) traf. Damit stand es dann 4:3 für die le33 Huskies. Die erste Führung der Huskies an diesem Abend.

 

Die Strafe gegen Mathieu Pompei (19) und Jens Meilleur (70) liefen aus und beide Mannschaften waren wieder komplett.

 

Kurz bevor die letzte Minute begann traf Braden Pimm (64) ins Empty Net. Damit gewannen die Huskies an diesem Abend mit einem schönen 5:3.

 

_MG_4211

Bild 1 von 34

 

 

Viele weitere Bilder können sie auf unserer Facebookseite sehen : 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

Best Fishing Coolers

cleansale.kiev.ua/poslestroitelnaya-uborka-domov-i-kottedzhej

Поможем вам подобрать и лента магнитная купить по вашему желанию, недорого.