Göttinger Polizei-Teddy bekommt sogar eigenes Lied

 

 

Göttingen (ots) – GÖTTINGEN (k) – Erinnert Ihr Euch noch mich? Mein Name ist Kitty.

Ist schon ein paar Monate her. Am 2. Juli wurde ich in einem Kinderwagen auf dem Groner Osterfeuerplatz im Lange Rekesweg gefunden. In meiner Pressemitteilung hatte ich Euch davon berichtet ( ). Seitdem bin ich bei der Polizei in Göttingen und gehöre irgendwie schon richtig „fest dazu“.

Daran seht Ihr, dass mich leider noch immer niemand abgeholt hat. Auch sachdienliche Hinweise (das sagt man in Ermittlerkreisen so) dazu, wo ich mal zuhause war, sind keine eingegangen.

Seit ich weiß, dass man mich offenbar ausgesetzt hat, denke ich nicht mehr so oft wie früher an meine alte Familie. Wo ich mal gelebt habe, hat man mich bestimmt sogar schon ganz verg3. Das ist natürlich sehr traurig, aber ich komme mittlerweile damit zurecht. Bei meinen Freunden „in Uniform“ habe mich gut eingelebt. Ich bin viel beschäftigt, deshalb habt Ihr auch in letzter Zeit sehr wenig von mir gehört.

Jetzt ist aber etwas passiert, das ich Euch unbedingt erzählen muss.

Ich dachte mir, da Ihr mich alle über die Zeitung kennengelernt habt, wähle ich auch dieses Mal wieder diesen Weg.

Stellt Euch also vor:

Mitte dieser Woche haben wir mit der Post einen Brief bekommen. Der Inhalt hat mich echt umgehauen und das will schon was heißen, wo ich doch eine große Bärin bin (88 Zentimeter!). Eine „freundliche Oma“, so steht es auf der Rückseite des Umschlages (siehe Foto), hat meine Geschichte im August in einer Zeitung gelesen und anscheinend so gerührt, dass sie kurzerhand den Text eines Kindergartenliedes für mich umdichtete (siehe Foto). Das Lied heißt „In unserem Garten da sitzt ein Amselchen“. Leider muss ich zugeben, dass ich das Lied bislang gar nicht kannte. Auch meine Kollegen und Kolleginnen hier, die ja schon wirklich viel wissen, waren überfragt. Ein Blick ins Internet half uns dann weiter.

Jetzt geht’s natürlich so schnell wie möglich an ’s gemeinsame Proben. Ist gar nicht so einfach, wenn man im Singen nicht so geübt ist. Brummen zählt ja nicht.

Bei Dir, liebe unbekannte „freundliche Oma“, möchte ich mich auf diesem Wege aber ganz herzlich für deine Mühe bedanken!

Leider weiß ich nicht, wie Du heißt und wo Du wohnst. Ich vermute aber, dass Du aus Göttingen kommst und vielleicht sogar in Grone lebst? Das hab ich „zwischen den Zeilen“ Deiner 1. Strophe gelesen. Bin ja auch schon eine kleine Ermittlerin.

Viele Grüße Deine/Eure Kitty
Polizeiinspektion Göttingen

 

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

www.rezeptfrei-viagra.com

https://pillsbank.net

www.kokun.net