IAA Vorabbesichtigung 1

 

 

Wir (naja an sich nur einer- wegen Krankheit) war gestern auf der IAA in Frankfurt.

Geplant war es anders mit mehr Videoberichten dazu – aber gut.

 

Die IAA in Frankfurt war am gestrigen Tag und am heutigen ausschließlich für die Presse geöffnet.

Die internationale Presse war auch reichlichst vorhanden. Man hörte wirklich allerlei Sprachen.

Von einem Abflauen der Hype um das Thema Auto, kann man also überhaupt nicht sprechen.

Teilweise wurde dies in der Presse vorab berichtet.

Car-Sharing oder solche Konzeptionen sind sicher richtig und wichtig, hier ging es aber ganz offensichtlich um den sogenannten Individualverkehr.

Die dargestellten Automobile legten Zeugnis ab vom Image und Status des Besitzers.

Anders kann man es nicht ausrücken.

Zahlreiche Nobelmarken waren dort zu sehen, die ihre PS Wunder vorführten.

Sehr interessant war es zu sehen, dass doch mittlerweile viele Marken zumindest ein Hybrid Konzept

vorführten.  

Die Firma TESLA , war leider nicht zugegen, dennoch gab es einige ziemlich interessante reine Elektrofahrzeuge zu sehen.

Eine Vielzahl von Gesprächen ergab immer wieder die gleiche Problematik: Erschwinglich zu bleiben und damit die Reichweite entsprechend herunter zu schrauben.

Gerade die sehr ansprechenden Kleinwagen der Firma SMART glänzten zwar mit allerlei Gimmicks aber eben leider nicht mit Reichweite. Dafür muss man aber eben feststellen, dass diese im Stadtverkehr völlig ausreichen. Durch die 4Four Konzeption haben diese auch reichlich Platz – auch für den Einkauf oder Kinder oder Hund.

Völlig überrascht war ich, selbst Porsche am Start, bzw. an der E-Ladesäule zu sehen.

7er BMW mit Ladebuchse sind auch was besonderes, genauso wie der 350er Benz als E- Fahrzeug.

 

Fazit: Es scheint sich also was zu bewegen -und das ist auch wirklich schon lange überfällig.

 

 

 

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

2 Gedanken zu „IAA Vorabbesichtigung 1

Kommentar verfassen