Back to the Roots – Historisches Flugplatzrennen

 

Tag 1: Ankommen, TÜH-Prüfung und Aufwärmen

Back to the Roots …heißt es seit gestern Nachmittag auf dem alten Flugplatz in Calden.

Das historische Flugplatzrennen ist zurück am angestammten Platz.

 

 

Man mag es kaum glauben, doch es sind schon wieder 30 Jahre ins Land gegangen seit das letzte dort stattfand.

Von 1971 bis 1987 gab es an gleicher Stelle schon einmal ein Flugplatzrennen.

Nun ist der Name Heinz W. Jordan irgendwie verknüpft mit Benzingeruch und alten Autos.

Also belebte er das Flugplatzrennen neu.

Hein W. Jordan ist es übrigens auch zu verdanken, dass die schlafenden Automobile vor ein paar Jahren nach le33 geholt wurden und das im letzten Jahr das Flugplatzrennen „Wheels meet Wings“ ebenfalls in Calden ausgetragen wurde.

Das Rennen jedoch fand „noch“ auf dem neuen Airport statt.

Bereits im letzten Jahr wollte man gern auf den alten Flugplatz, dadurch dass man nicht wusste wie weit das Flüchtlingscamp noch wachse, wich man auf den neuen Platz aus.

In diesem Jahr aber klappte es dann endlich doch.

Es wurde ein 2,6 km langer Rundkurs abgesteckt.

Man rechnet mit rund 100 Autos, geschätzt waren diese auch am gestrigen Tag bereits dort.

Vor den ersten Trainingsfahrten jedoch, wurde die Startnummer geholt und die TÜH- Prüfung absolviert, dann gings das erste Mal auf die Rennstrecke.

 

 

Programm

  1. TAG : Eintreffen der Teilnehmer am Freitag, 25. August, freies Training bis 19 Uhr. Ab 18.30 Uhr beginnt  der gesellige Teil bei Bratwurst und Bier, ab 19 Uhr gibt es Live-Musik. 
  2. TAG : Am Samstag, 26. August, beginnt um 8.30 Uhr die Fahrerbesprechung und um 9 Uhr das freie Training. Der Start ist um 10 Uhr vorgesehen. Um 18.30 Uhr beginnt die Abendveranstaltung mit Heißluftballon-Glühen und Live-Musik bis gegen Mitternacht. 
  3. TAG : Am Sonntag, 27. August gibt es ab 9 Uhr ein freies Training, um 10 Uhr fahren die ersten Fahrzeuge an den Start.

Um 16.30 Uhr ist die Siegerehrung geplant, ab 17 Uhr werden die Teilnehmer abreisen und die Rennstrecke wird wieder abgebaut.

Samstag und Sonntag gibt es zudem Sondervorführungen, Speisen und Getränke vom Team der Konzertscheune Calden-Ehrsten, eine Gulaschkanone und die Möglichkeit zum Picknick.

 

 

Hier ein paar Impressionen des Aufwärmens:

Wer sich oder sein Fahrzeug oder gar beides erkennt, darf uns ruhig anschreiben.

AUTOS:

 

 

MOTORRÄDER:

 

 

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3