Erster Gruppenliga-Sieg nach 22 Jahren

 

TuSpo Mengeringhausen feiert Sieg nach 22 Jahren!

Aufsteiger gegen Absteiger, TuSpo Mengeringhausen gegen Melsunger FV 08, und der Sieger heißt TuSpo Mengeringhausen!

Was für eine dicke Überraschung! Nach einer Niederliga zum Auftakt, einem beachtlichen Unentschieden gegen die SG Kirchberg/Lohne, folgt nun der erste Sieg in der neuen Liga gegen den Verbandsligaabsteiger aus Melsungen. Damit hatten wohl nur die wenigsten gerechnet!

Sieben Jahre konnten sich die Melsunger in der Verbandsliga halten und selbstverständlich gingen sie allein schon deshalb als Favorit in dieses Spiel.
Unsere Gäste begannen leicht besser als unsere Elf und zu Beginn schien unsere Abwehr noch nicht so recht auf dem Platz zu sein.

Das Mittelfeld war ebenfalls oftmals einen Schritt zu weit weg und so landete der wichtige erste Ball fast immer bei einem Melsunger Spieler. Nach guten zehn Minuten fingen sich unsere Jungs und ließen fortan nur wenig zu.

Wenn doch ein Melsunger mal durchrutschen konnte, war immer ein Bein dazwischen und verhinderte den Schuss aufs Tor.

Die ersten Chancen auf unserer Seite hatten Bene Menkel, der jedoch weit über das Tor schoss und Dennis Jakob, der sich im Strafraum festdribbelte. Nun entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe.

Nach einer Reihe von Chancen für die Melsunger, die jedoch allesamt erfolgreich verteidigt werden konnten, war es Tim Schade der uns auf die Siegerstraße lenkte.

Mit einem Freistoß aus 25 m ließ er Nödel keine Chance und versenkte das Leder im rechten Torwinkel. Mit dem 1:0 im Rücken ging es in die Pause.

Da unser Trainergespann mit verstärkten Offensivaktionen der Gäste rechnete, formierten sie die Mannschaft defensiv stark und brachten den schnellen Max Jakobschak ins Spiel um besser kontern zu können.

Der Plan sollte aufgehen. In der Folge hatte Melsungen zwar mehr den Ball, aber unsere Jungs verteidigten bärenstark und mit einzelnen Nadelstichen brachten sie die Gäste häufig in arge Bedrängnis.

Zunächst scheiterte Philipp Schwedes aus der Entfernung an Nödel.
Auf der gegenüberliegenden Seite köpfte Schmidt auf das Tor von Fehrler, doch wieder war ein Körperteil dazwischen.

Das Spiel ging nun hin und her, doch umso länger das Spiel dauerte, desto mehr gelang unseren Jungs und desto weniger der Zenkner-Elf.

Tim Schade und Pascal Löhndorf scheiterte noch aus aussichtreichen Positionen an Nödel und Pere Pavics Chance wurde noch auf der Linie von Pascal vereitelt. Dann gelang Max Jakobschak das erlösende 2:0 per Kopf nach Vorlage vom stark aufspielendem Dennis Jakob.

Bei unseren Gästen schwanden nun zusehends die Kräfte und unsere Jungs erspielten sich einige Chancen heraus. Den krönenden Abschluss des Spiel besorgte dann Dennis Jakob, der mit einem schönen Solo frei vor Nödel auftauchte, diese kurz verlud und zum 3:0 einnetzte.

Am kommenden Sonntag reist unser Team zum FC Körle, ein langjähriges Spitzenteam der Gruppenliga 1, gleichwohl die Körler auch nur mäßig in die Saison gestartet sind. Aus den ersten drei Spielen haben sie nur zwei Punkte geholt. Vielleicht ist also auch hier eine Überraschung möglich.

Aufstellung:

TuSpo Mengeringhausen: Fehrler – Schubert, Bastian Schade (83. Verriet), Delic, Greger, Scholz (78. Michel), Schwedes, Tim Schade, Löhndorf, Jakob, Menkel (46. Jakobschak)

Melsunger FV 08: Nödel – Raabe (73. Riemenschneider), Kurka, Bijan, Pavic, Kördel, Schmidt, Schnell, Rading (51. Lück), Seker (26. Haas), Kilian

Tore: 1:0 Tim Schade (42.), 2:0 Max Jakobschak (71.), 3:0 Dennis Jakob (90.+2)

 

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3