Holzwürmer stoppen

 

Schädlingsbefall am Gebälk

Twistetal-Elleringhausen. Die im Mittelalter errichtete Kirche, in Mitten des Dorfes Elleringhausen, wurde 1408 erstmalig erwähnt. Die Elleringhäuser Kirche zählt, wie viele andere Dorfkirchen auch, zu den wenigen romanischen Kirchen in der Region. Anfangs sprach man, wegen der Größe, nur von einer Kapelle. Das massive romanisch geprägte Mauerwerk, welches noch aus dem 13. Jahrhundert stammt, wurde im 17 Jahrhundert durch einen barocken Fachwerkaufsatz ergänzt. 1926 wurde die Kirche umfassend rekonstruiert und erhielt erstmalig einen Turm.

Jetzt nach so vielen Jahren ist eine erneute Instandsetzung notwendig. 165.000 € sind dafür veranschlagt. Der wesentliche Anteil der beauftragten Handwerksbetriebe stammt aus der Region. Im Vordergrund steht die Sanierung des historischen Fachwerkes und des vom Holzwurm angegriffenen und unterschiedlich geschädigten Deckengebälks. Die schweren rustikalen Eichenholzbalken der Decke sind im Innenraum der Kirche durch eine dicke Schicht grauer Ölfarbe geschützt. Erst bei näherem Hinsehen wird deshalb die teils vorhandene, Wurmstichigkeit des Holzes sichtbar.

 

Eine wesentliche Ursache der festgestellten Schäden wird in der permanent hohen Luftfeuchtigkeit im inneren der Kirche gesehen. Es ist deshalb ein zentrales Ziel, der jetzt anstehenden Sanierung, dieses Feuchtigkeitsproblem in den Griff zu bekommen. Die Frage der aufsteigenden Feuchtigkeit, welche am Feldsteinmauerwerk im inneren der Kirche sichtbar ist, wird jedoch, vornehmlich aus Kostengründen, nicht angegangen. Vorgesehen sind hingegen eine Aufarbeitung der äußeren Fachwerkfassade und eine Sicherung der massiven Strebepfeiler.

Im inneren der Kirche geht es vordergründig darum den Insektenbefall der statisch relevanten Holzkonstruktionen zu stoppen. Auf Grundlage eines Gutachtens von Dr. Wischer werden die Holzschädlinge nachhaltig bekämpft. Gesundheit und Leben der im Dachgeschoß lebenden Fledermäuse soll dabei geschützt werden.

 

Ergänzend wird das Raumklima durch die Installation einer automatisch betriebenen Fensteröffnungsanlage verbessert. Korrekturen an der Heizungsanlage und Maßnahmen gegen das Oberflächenwasser im unmittelbaren Umfeld der Kirche sollen dazu beitragen die permanent hohe Luftfeuchtigkeit im inneren der Kirche zu senken. (ws)

Foto: Kirche Elleringhausen wird saniert

 

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

Kommentar verfassen