Hardy Krüger – Was das Leben sich erlaubt…

 

Hardy Krüger füllt Wrexer Kirche

Diemelstadt – Wrexen. Hardy Krüger, d3 familiäre Wurzeln in Wrexen liegen, fühlt sich diesem Ort nach wie vor sehr verbunden. Schon als Kind, in Berlin lebend, verbrachte er regelmäßig seine Ferien hier im Waldecker Land.

Jetzt lebt Krüger in Kalifornien (USA). Hardy Krüger, ein enger Vertrauter und Freund von Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt, kam erneut nach Wrexen.

In der überfüllten Wrexer Kirche berichtete der Buchautor aus seinem Leben, stand für Fragen offen und signierte schließlich seine Bücher.

Aus Wrexen und aus umliegenden Kommunen waren dazu sehr viele Bürgerinnen und Bürger angereist. Der Andrang war so groß, so dass einige von Ihnen nur Stehplätze fanden.

Die hohe Nachfrage nach einem signierten Buch mit dem Ti „Was das Leben sich erlaubt: Mein Deutschland und ich“ konnte nicht erfüllt werden.

Krüger versprach deshalb die baldige Nachlieferung.

Interessierte Bürger können sich ab sofort an den örtlichen Heimatverein wenden.

Bestellungen zum Preis von 20 € können per Mail [email protected] oder telefonisch bei Dr. Jürgen Römer unter 05642-94555 abgegeben werden.

Hardy Krüger verbrachte einen großen Teil seiner seine Kindheit in

Hardy Krüger signiert seine Bücher

Er wurde dort schon früh nationalsozialistisch erzogen.

Bei ersten Dreharbeiten Potsdam – Babelsberg lernte der noch junge Schauspieler  den Regimegegner und UFA Star Hans Söhnker kennen.

Diese Begegnung war für ihn zukunftsweisend.

Krüger ist seit dem ein politischer Mensch und bezieht immer wieder gegen alte und neue Nazis klar Stellung.

Er ist einer der wenigen deutschen Schauspieler, die es unmittelbar nach dem Krieg zu einer bedeutenden internationalen Filmkarriere brachten.

Hardy Krüger ist ein Weltstar mit vielen Facetten: Als Schauspieler, Schriftsteller, Weltenbummler und Zeitzeuge blickt er auf ein sehr bewegtes Jahrhundert zurück. (ws)

 

 

 

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3