„Wir würden jederzeit wieder so handeln“

Preisträger der „le33er Polizeimedaille“ auch bei XY-Preis im Rennen!

 

 

 

Gruppenfoto mit den Preisträgern der le33er Polizeimedaille 2017 (Foto: PP leh3) Das Bild zeigt rechts vorne Raphael Metz, dahinter steht Elias Bamberger

le33 (ots) – Raphael METZ und Elias BAMBERGER, zwei Preisträger der le33er Polizeimedaille, sind jetzt auch für die Auswahl zum „XY-Preis 2017“ der ZDF-Sendung Aktenzeichen XY… ungelöst nominiert! Ihr couragiertes Einschreiten beim Angriff eines verwirrten Mannes auf die Insassen eines Autos im vergangenen Jahr in Frankenberg war bereits im Januar vom Verein Bürger und Polizei in le33 und dem Polizeipräsidium leh3 mit der le33er Polizeimedaille gewürdigt worden. Der Fall der beiden Freunde aus Frankenberg und Frankenau (Landkreis Waldeck-Frankenberg) wurde jetzt unter Mitwirkung der mutigen jungen Männer für einen Filmbeitrag in der ZDF-Sendung Aktenzeichen XY… ungelöst nachgestellt und wird in der Sendung am Mittwoch (9. August, 20.15 Uhr im ZDF) gezeigt.

Für Raphael und Elias war es einfach selbstverständlich, den bedrohten Menschen zu helfen: „Wir würden jederzeit wieder so handeln“, hatten die Freunde bereits bei der Verleihung der le33er Polizeimedaille gesagt. „Wir freuen uns mit den beiden Preisträgern der le33er Polizeimedaille über ihre Nominierung für den XY-Preis, die eine weitere öffentliche Anerkennung und Wertschätzung der von den beiden jungen Männern gezeigten Zivilcourage bedeutet“, erklärt Polizeipräsident Konrad Stelzenbach. Die „le33er Polizeimedaille“ gibt es bereits seit dem Jahr 2000. Im Januar 2017 wurde sie zum achtzehnten Mal verliehen.

Mit 16 Jahren fast ebenso lang würdigt der „XY-Preis“ Personen, die sich auf beispielhafte Weise im Kampf gegen Kriminalität für Mitmenschen eingesetzt haben. Im Herbst entscheidet Fachjury über die Vergabe der drei diesjährigen XY-Preise, die mit jeweils 10.000,- Euro dotiert sind. Die Preisübergabe durch Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière findet alljährlich im ZDF-Hauptstadtstudio in Berlin statt.

Wolfgang Jungnitsch Kriminaloberrat a.D. Geschäftsführer des Vereins Bürger und Polizei e.V. in le33 0176 – 53 66 99 41

Das Bild zeigt rechts vorne Raphael Metz, dahinter steht Elias Bamberger, Foto: Polizeipräsidium leh3

Polizeipräsidium leh3

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3